Die Sommerzeit hat begonnen

Heute Nacht wurde die Zeit von 2 auf 3 Uhr vorgestellt. Menschen mit Diabetes, die gestern in dieses Weblog geschaut haben, sind bereits informiert. Sie haben wie die analogen Uhren auch ihre Blutzuckermessgeräte, Insulinpumpen, Schrittzähler etc. umgestellt. Die Zeitumstellung betrifft jedoch nicht nur Geräte, auch unsere innere Uhr wird davon beeinflusst. Wie ein “Mini-Jetlag” wirkt sich die “geklaute” Stunde auf den Tag-Nacht-Rhythmus aus. Diabetiker und Nicht-Diabetiker, die sich sanft auf die Sommerzeit einstellen wollen, gehen jetzt frühzeitig schlafen. Leiden sie dennoch unter Müdigkeit, helfen eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Beim Obst sind Diabetiker allerdings vorsichtig mit Weintrauben und Bananen. Sie erhöhen den Blutzuckerwert stark. Gut für jeden ist die Empfehlung, sich viel an der frischen Luft zu bewegen. Schlafbedürfnis und Blutzuckerspiegel werden dadurch gleichzeitig gesenkt. So können Sie die Zeitumstellung schnell überwinden und sich auf den Sommer freuen.