Einträge aus dem Jahr 2022

nach oben
Sonntag, 27. November 2022

Fußball-WM 2022

Hat Flicks Nationalelf nach Costa-Rica-Sieg gegen Japan noch eine Chance?

Fußball-WM 2022 Die Partie gegen Spanien drohte für die deutsche Nationalmannschaft zum Schicksalsspiel zu werden. Doch das frühe Sonntagsspiel der Gruppengegner stellt die Ausgangslage auf den Kopf. Durch den Sieg Costa Ricas gegen Japan wäre Deutschland selbst bei einer Niederlage gegen Spanien noch nicht aus der WM ausgeschieden. Das Team des Diabetes-Portals DiabSite freut sich auf das Fußballspiel und wird es ab 20:00 Uhr im ZDF verfolgen. Dazu gibt es für die Diabetikerinnen ein paar abgewogene ungesunde und vor allem gesunde Snacks. Auf der Sonderseite: Diabetes und Fußball bietet die DiabSite allen Fußballfans weitere Tipps.

1. Advent in der DiabSite-Redaktion

Adventsgirlande mit einer brennenden Kerze Zum Frühstück haben wir die 1. Kerze auf unserem realen Adventskranz angezündet. Nun brennt sie für Sie auch auf dem Diabetes-Portal DiabSite. Was haben Sie heute vor? Plätzchen backen, Strohsterne basteln oder einfach nur bei Kerzenschein einen duftenden Adventskaffee genießen? Gut für Körper und Seele ist auch ein Spaziergang. Anschließend können Sie sich auf unseren Adventskalender mit Diabetes-Quiz vorbereiten, indem Sie den vom Vorjahr spielen. Jetzt läuft der Countdown zu unserem großen Gewinnspiel. Gefällt Ihnen die Idee, empfehlen Sie diesen Adventskalender der besonderen Art weiter. Dann können Familienmitglieder, Freunde und Kollegen bis Weihnachten viel über Diabetes erfahren und mit etwas Glück einen Gutschein gewinnen. Das DiabSite-Team wünscht Ihnen einen schönen 1. Advent!

nach oben
Samstag, 26. November 2022

Tipps für die Adventszeit mit und ohne Diabetes

Morgen ist der 1. Advent. Schon bald startet der Adventskalender mit Diabetes-Quiz auf der DiabSite. Dann gibt es täglich eine Gewinnchance. Wie er ungefähr aussehen wird, zeigt der Adventskalender des vergangenen Jahres. Kaum jemand verbringt die Vorweihnachtszeit heute noch besinnlich. Zwischen Weihnachtseinkäufen, -vorbereitungen und -feiern, Plätzchen backen und dem Schmücken der häuslichen Umgebung vergessen es viele, die Adventszeit zu genießen und sich auf Weihnachten zu freuen. Deshalb haben wir für Diabetiker/innen und Nicht-Diabetiker/innen heute ein paar Tipps für den Stressabbau und die Teilnahme an unserem Adventskalender zusammengestellt.

Tipps gegen den vorweihnachtlichen Stress

  • Bei einem ausgiebigen Spaziergang oder Power Walking können Sie Ihre Gedanken sortieren und im wahrsten Sinne des Wortes einmal Luft holen.
  • Gönnen Sie sich anschließend eine Tasse heißen Tee oder Kaffee, um in Ruhe zu überlegen, was bis Weihnachten wirklich wichtig ist.
  • Schreiben Sie alles auf und planen Sie immer einen zeitlichen Puffer ein. Wenn erkennbar nicht alles bis Weihnachten zu erledigen ist, sortieren Sie Ihre Aufgaben nach Wichtigkeit und Datum. Unwichtige Erledigungen sollten Sie streichen, andere können vielleicht Familienmitglieder übernehmen.
  • Haben Sie Ihre To-Do-Liste so erstellt, dass die Aufgaben bis Weihnachten zu schaffen sind, gewinnen Sie neue Energie und die Stimmung steigt.

Ein wirksames Mittel gegen Stress ist auch lachen. Dazu bringen wir Sie gerne mit unserem Adventskalender mit Diabetes-Quiz, bei dem Sie ab dem 1. Dezember Gutscheine gewinnen können.

Tipps für die Teilnahme am Adventkalender mit Diabetes-Quiz

  • Die Gewinnchancen steigen nicht, wenn Einzelperson an einem Tag mit mehreren E-Mail-Adressen teilnehmen.
  • Nur wenn Sie täglich mitspielen, können Sie auch täglich gewinnen. Außerdem erhöht sich mit jeder richtigen Antwort Ihre Chance auf den Hauptgewinn.
  • Wer keine Teilnahme am DiabSite Adventskalender mit Diabetes-Quiz verpassen will, lässt sich per E-Mail daran erinnern.
  • Viele Antwortmöglichkeiten in unserem Adventskalender können Sie zum Lachen bringen. Das ist gesund, befreit, wirkt gegen Stress, stärkt das Herz, bringt den Kreislauf in Schwung und stimuliert das Immunsystem.

Bitte denken Sie daran, dass gute Laune für eine besinnliche Adventszeit und ein friedliches Weihnachtsfest viel wichtiger ist, als eine Sorte Plätzchen oder eine Kerze mehr. Dann können Sie die Zeit bis Weihnachten auch in vollen Zügen genießen.

Die DiabSite-Redaktion freut sich auf Ihre Teilnahme am Adventskalender mit Diabetes-Quiz und wünscht Ihnen eine schöne und besinnliche Adventszeit!

nach oben
Mittwoch, 23. November 2022

Diabetes: Bin ich Typ-F?

Diabetes Typ F Nahezu jede zweite Person in Deutschland ist chronisch krank. Geht man von durchschnittlich drei Bezugspersonen in ihrem nahen Umfeld aus, ist hierzulande rein rechnerisch jede/r zumindest indirekt von einer chronischen Erkrankung betroffen. Weil Millionen Familienmitglieder und Freund/innen mitleiden, helfen möchten und eine wichtige Rolle für den Therapieerfolg spielen, hat das weltweit tätige Gesundheitsunternehmen Abbott die Typ-F-Kampagne ins Leben gerufen. Typ F steht für Familie & Freund/innen, also für all jene, die mit jemandem leben, der dauerhaft behandlungsbedürftig ist. Menschen mit Typ F finden auf der neuen digitalen Plattform www.typ-f.de ausführliche und leicht verständliche Informationen, Erfahrungsberichte und Tipps zum Umgang mit Diabetes, Herzerkrankungen, Parkinson’sche Krankheit, chronischen Schmerzen und der peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK). Warum der regelmäßige Besuch der neuen Webseite www.typ-f.de für Angehörige von chronisch kranken Patient/innen wirklich hilfreich sein kann, erfahren Sie hier. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 22. November 2022

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe wird Schirmherr vom t1day

Hybride Patientenveranstaltung für Menschen mit Typ-1-Diabetes in Berlin

Durchblutungsstörungen, paVK, Diabetiker In Deutschland leben inklusive Dunkelziffer rund elf Millionen Menschen mit Diabetes. Davon haben 372.000 den Typ-1-Diabetes, eine Autoimmunerkrankung, die meist schon im Kindes- und Jugendalter auftritt. Das Immunsystem greift die körpereigene Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse an und zerstört die insulinproduzierenden Zellen: So entsteht ein „absoluter Insulinmangel“. Menschen mit Typ-1-Diabetes müssen daher ihr Leben lang Insulin mittels medizintechnischer Hilfsmittel wie Insulinspritze, -pen oder -pumpe zuführen. Die Diabetestechnologie spielt daher für Menschen mit Typ-1-Diabetes eine zentrale Rolle. Da die meisten Patientenveranstaltungen jedoch eher auf Menschen mit Typ-2-Diabetes ausgerichtet sind, gibt es seit 2015 den von der feen GmbH ausgerichteten t1day: ein Tag von, für und mit Typ 1ern. diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe hat für den t1day am 29. Januar 2023 erneut die Schirmherrschaft übernommen. Die Veranstaltung wird erstmals hybrid ausgerichtet. Zur Eröffnung führt Dr. Jens Kröger, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE, ein Interview mit TikTok-Star Fiorella Eickhoff. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 21. November 2022

Trendwende bei der Behandlung der pAVK

Weg von der Standardtherapie für alle, hin zu einer patientenindividuellen Therapie

Durchblutungsstörungen, paVK, Diabetiker Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK), eine häufige Volkskrankheit mit mehr als 236 Millionen Betroffenen weltweit, ist eines der Hauptthemen der diesjährigen Dreiländertagung der Deutschen (DGG), Österreichischen (ÖGG) und Schweizerischen (SGG) Gesellschaften für Gefäßchirurgie 2022 in Wien. Die pAVK lässt sich in ihrer asymptomatischen Form (ohne Beschwerden) bei circa 20 Prozent aller über 65-Jährigen nachweisen. In späteren Krankheitsstadien mit typischen Symptomen lässt sich die pAVK bei etwa fünf Prozent der über 55-Jährigen finden. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 20. November 2022

Diabetes und Fußball

Heute beginnt die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft in Katar

Fußball-WM Sehen oder boykottieren? Auch wir vom Diabetes-Portal DiabSite haben lange mit uns gerungen. Am Ende teilen wir die Kritik an dem autoritären Staat und den Lebensbedingungen der Arbeitsmigranten, dem Umgang mit Menschenrechten und anderen Dingen, halten einen Boykott der WM jetzt aber für viel zu spät. Warum hat vor zwölf Jahren keiner aufgeschrien? Wo bleibt die Kritik an der FIFA, die das Geld des reichen Landes gerne einsteckt? Schweren Herzens sind wir zu dem Entschluss gekommen, uns diese umstrittene Fußball-WM anzusehen. Dabei behalten wir den Blutzucker- bzw. Glukosewert im Blick. Gesunde Snacks werden vorbereitet – ungesundes Knabberzeug vor Spielbeginn abgewogen und portioniert. Mehr Tipps für einen gesunden Fernsehabend bietet die DiabSite allen Fußballfans auf der Sonderseite: Diabetes und Fußball. Freuen Sie sich mit uns auf spannende Spiele!

nach oben
Samstag, 19. November 2022

Erstmals rund elf Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland

Weltdiabetestag zum dritten Mal erfolgreich digital umgesetzt

Seit 2009 richtet die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums die zentrale Patientenveranstaltung zum Weltdiabetestag für Menschen mit Diabetes, Angehörige und Interessierte rund um den 14. November aus. Aufgrund der Corona-Pandemie fand sie bereits zum dritten Mal digital statt. Veranstalter des zweitägigen Informationsangebotes auf http://www.weltdiabetestag.de/ war die #dedoc° Diabetes Online Community. Nachricht lesen

nach oben
Freitag, 18. November 2022

Diabetes: 3. Blue Friday 2022

Blaue Freitage Heute – nur knapp eine Woche nach dem Weltdiabetestag – machen Diabetiker auf der ganzen Welt wieder auf die Volkskrankheit Diabetes aufmerksam. Anlass ist der 3. Blaue Freitag im November. Engagierte Diabetiker tragen heute wieder blaue T-Shirts und den blauen Kreis, das Symbol für den Weltdiabetestag, denn das Motto lautet: „Denke blau. Trage blau. Jeden Freitag im November.“. Es vereint heute Menschen auf der ganzen Welt, die den Diabetes mellitus ins Bewusstsein der Öffentlichkeit tragen, die Diabetes-Prävention fördern und für eine bessere Versorgung von Diabetikern eintreten wollen. Hintergrundinfos zum Weltdiabetestag stellen wir für Sie bereit. Was es mit den „Blauen Freitagen“ auf sich hat, erfahren Sie in diesem Weblog unter: „Blaue Freitage“. Happy Blue Friday!

nach oben
Donnerstag, 17. November 2022

Deutsche Apotheker fordern E-Rezept

Gesundheitskarte wird als patientenfreundlicher Weg zum Einlösen von E-Rezepten gebraucht

E.Rezept Deutschlands Apotheken bekennen sich zur schnellstmöglichen Einführung des E-Rezepts in ganz Deutschland und setzen deshalb ihre Bemühungen in den beiden Testregionen Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe mit aller Kraft fort. Sie fordern alle Beteiligten im Gesundheitswesen auf, daran mitzuarbeiten, dass die elektronische Gesundheitskarte (eGK) möglichst schnell als einfacher und patientenfreundlicher Weg zum Einlösen von E-Rezepten in Apotheken genutzt werden kann. Bislang können E-Rezepte nur per wenig verbreiteter E-Rezept-App oder über den Papierausdruck des Rezeptschlüssels eingelöst werden. Nachricht lesen