Einträge der Kategorie 'Nachrichten'

Aktuelle Nachrichten aus der Diabeteswelt, Gesundheitspolitik und mehr für Diabetiker und Diabetes-Interessierte.

nach oben
Donnerstag, 22. Juli 2021

Diabetes in Coronazeiten

COVID-19 und Diabetes Medieneinreichungen gesucht – noch bis zum 31. Juli für den DDG Medienpreis bewerben: Menschen mit Diabetes können besonders schwer an COVID-19 erkranken. Das Zusammenspiel beider Krankheiten ist komplex, so dass sich mittlerweile viele Journalistinnen und Journalisten in Medienbeiträgen damit befasst haben – Sie auch? Dann können Sie sich noch bis zum 31. Juli 2021 für den DDG Medienpreis bewerben. Welche Faktoren sind für die komplexe Interaktion zwischen Diabetes und einer COVID-19-Infektion entscheidend? Was bedeutet das für die Prävention? Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf Menschen mit Diabetes? Diese Fragen können beispielsweise im Mittelpunkt Ihrer Einreichungen stehen. Nachricht lesen.

nach oben
Mittwoch, 21. Juli 2021

Übergewicht und Diabetesrisiko

Diabetesrisiko Unterschiede je nach Weltregion: Ab wann Übergewicht mit einem erhöhten Diabetesrisiko einhergeht, ist nicht überall auf der Welt gleich: Insbesondere Länder des globalen Südens unterscheiden sich hierbei teils deutlich von den bisher als Standard angenommenen Industrienationen. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Auswertung von Gesundheitsdaten aus 57 Ländern, die Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg (UKHD) und des Massachusetts General Hospital (MGH), Boston USA, nun im „Lancet“ veröffentlicht haben. Unter Berücksichtigung dieser Ergebnisse ist es den betreffenden Ländern nun möglich, ihr Diabetes-Screening anzupassen. „Gerade in Ländern mit begrenzten Ressourcen können anhand der Daten Personen mit erhöhtem Diabetesrisiko nun gezielter als bisher angesprochen, Folgeschäden vor allem bei jungen Betroffenen dadurch reduziert und die Gesundheitssysteme entlastet werden“, sagt Erstautor Felix Teufel, Doktorand am Heidelberger Institut für Global Health (HIGH) am UKHD. Nachricht lesen.

nach oben
Dienstag, 20. Juli 2021

Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Schatz erhält Verdienstorden des Landes NRW

Professor Dr. Helmut Schatz, seit Jahrzehnten führender Diabetologe und Endokrinologe. Feierliche Verleihung mit Minister Karl-Josef Laumann im Bergmannsheil: Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Schatz, ehemaliger Direktor der Medizinischen Klinik des BG Universitätsklinikums Bergmannsheil, wurde von Ministerpräsident Armin Laschet mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann überreichte den Orden im Rahmen einer Feierstunde im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil. Grund für die Auszeichnung sind seine umfangreichen Leistungen und Forschungen auf dem Gebiete der Inneren Medizin, insbesondere der Diabetologie und Endokrinologie. Der Verdienstorden wird an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die außerordentliche Verdienste für das Land Nordrhein-Westfalen und die Menschen erworben haben. Nachricht lesen.

nach oben
Montag, 19. Juli 2021

Menschen mit Diabetes feiern 100 Jahre Insulin

Virtuell auf den Spuren des Insulins unterwegs: 100 Jahre Insulin, das muss gefeiert werden! Und es wird gefeiert – mit einer vielfältigen, lebendigen Veranstaltung am 24. Juli, die teils analog in Berlin, teils digital stattfindet auf www.100-jahre-insulin.de. Ein Baustein dieses Events ist der digitale Wandelpfad, mit dem sich die Besucherinnen und Besucher auf die Spuren des Insulins begeben können, von den Anfängen bis heute. Nachricht lesen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • 80 Jahre Insulin – Vor 20 Jahren berichtete das Diabetes-Portal DiabSite, wie zwei kanadische Forscher mit der Entdeckung des Insulins Medizingeschichte schrieben.
nach oben
Sonntag, 18. Juli 2021

Einfach, diskret und digital

Die Accu-Chek Insight Insulinpumpe mit der mySugr Pumpensteuerung Alle wichtigen Daten gebündelt an einem Ort, Erleichterung im täglichen Diabetesmanagement und ein Plus an Diskretion: die Diabetestagebuch-App mySugr wird Schritt für Schritt zu einer umfassenden „Schaltzentrale“ für den Diabetesalltag. Ab sofort kann auch die Accu-Chek Insight Insulinpumpe mit der App gekoppelt und die Insulinabgabe via Smartphone gesteuert werden. Mit dieser Weiterentwicklung gehen Roche Diabetes Care und mySugr konsequent den nächsten Schritt in Richtung eines integrierten Personalisierten Diabetesmanagements (iPDM). Die mySugr Pumpensteuerung steht ab sofort allen Accu-Chek Insight Nutzern mit einem kompatiblen Android-Smartphone zur Verfügung. Nachricht lesen.

nach oben
Freitag, 16. Juli 2021

Sprechende Medizin muss gestärkt werden

Professor Andreas Neu, Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft DDG und VDBD warnen vor Versorgungsengpässen für Menschen mit Diabetes: Die stark steigende Zahl betreuungsintensiver, häufig älterer Patientinnen und Patienten macht es notwendig, die Sprechende Medizin zu stärken. Das fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) in ihrem aktuellen Positionspapier zur Bundestagswahl 2021. Auch der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e. V. (VDBD) sieht einen hohen Bedarf an einer auf den gesamten Menschen ausgerichteten Medizin. Von den fast acht Millionen Menschen mit Diabetes entwickelt ein hoher Anteil im Laufe der Zeit schwer einschränkende Begleiterkrankungen. Je besser sie versorgt sind, umso besser ist ihr Stoffwechsel eingestellt und die oft schwerwiegenden Folgen wie Herzinfarkt, Amputationen, Erblindung oder Nierenversagen lassen sich vermeiden. Dafür bedarf es gut ausgebildeter diabetologischer Fachkräfte. Außerdem müssen Betroffene befähigt werden, aktiv mit der eigenen Krankheit umzugehen. Voraussetzung dafür ist der enge und vertrauensvolle Austausch zwischen Behandlungsteam und Patient. Nachricht lesen.

nach oben
Mittwoch, 14. Juli 2021

Wetterwechsel und Diabetes mellitus

Temperaturschwankungen können Herz-Kreislauf-System belasten: An einem Tag blauer Himmel und Sommerhitze von über 30 Grad Celsius, am nächsten sorgt ein schweres Unwetter für einen deutlichen Temperatursturz: Solche Wetterkapriolen gab es dieses Jahr bereits in vielen Gegenden. Wissenschaftlichen Prognosen zufolge werden sie künftig zunehmen. Viele Menschen mit Diabetes Typ 1 oder Typ 2 sind auch am Herz-Kreislauf-System erkrankt: Bluthochdruck und eine koronare Herzkrankheit sind häufige Begleiter bei Diabetes mellitus. Außerdem haben sie ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Starke Temperaturschwankungen können für Betroffene sehr belastend sein und ein kardiovaskuläres Ereignis auslösen. Darauf macht die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe aufmerksam. Nachricht lesen.

nach oben
Dienstag, 13. Juli 2021

Abnehmen bei Typ-2-Diabetes

Diabetes Typ 2 Blutdruck sinkt – weniger Medikamente. Wenn übergewichtige Menschen mit Typ-2-Diabetes deutlich abnehmen und ihr Gewicht halten können, reduziert sich häufig neben den Blutzuckerwerten auch der Blutdruck. In einer britischen Studie kam knapp jeder Dritte nach der Diät dauerhaft ohne Hochdruckmedikamente aus. Nachricht lesen.

KI in der Archäologie, Langzeitzucker-Test ohne Piks und neuartige Schmerztherapie

Bei Diabetes den Langzeitzucker – früher HbA1c-Wert – dank innovativer Forschung ohne Blutentnahme bestimmen: Forschungsprojekte, die besonders innovativ sind und damit gleichzeitig auch ein hohes Risiko haben zu scheitern, unterstützt das Land Hessen in der Förderlinie LOEWE-Exploration. Forscher der Goethe-Universität haben sich jetzt mit drei von zwölf LOEWE-Explorationsprojekten erfolgreich um Forschungsgelder in Höhe von jeweils 200.000 bis 300.000 Euro beworben. Nachricht lesen.

nach oben
Montag, 12. Juli 2021

„so! was? süßes“

Süßstoffdose Der Experten-Podcast rund um das Thema „süße Ernährung“: Woher kommt unser Verlangen nach Süßem? Wie gestaltet sich der Alltag eines Diabetes-Betroffenen? Kann man eine Allergie gegen Süßstoffe entwickeln? Diese und viele weitere Fragen werden im neuen Podcast „so! was? süßes.“ beantwortet. Die beiden Gastgeberinnen Anja Roth, Ernährungswissenschaftlerin und fachliche Ansprechpartnerin des Süßstoff- Verbands e.V. sowie Sophie Samrock, Moderation, laden in 20- bis 30-minütigen Episoden verschiedene spannende Gäste aus Wissenschaft, Medizin, Verbraucher- und Selbsthilfeorganisationen sowie Industrie zum Gespräch – von einer Allergie-Expertin über einen Lebensmittelchemiker bis hin zu zwei Diabetes-Betroffenen, die aus ihrem Alltag erzählen – darunter ein Profisportler, der es trotz Diabetes bis zu Olympia geschafft hat. „Der Podcast liefert Verbrauchern und Fachleuten viele neue Erkenntnisse rund um das Thema „süße Ernährung“ und klärt dabei unter anderem auch gängige Süßstoff-Mythen auf – wie beispielsweise, dass Süßstoffe Heißhunger verursachen, dick machen oder die Darmflora schädigen“, berichtet Gastgeberin Anja Roth. Nachricht lesen.