Einträge aus Dezember 2022

nach oben
Samstag, 31. Dezember 2022

Eckpunkte des BMG zur Vermeidung von Lieferengpässen

Lieferproblem muss angegangen werden, aber statt nur Geld ist gemeinsame Arzneimittelstrategie aller Akteure nötig

Zu den Eckpunkten zur Vermeidung von Lieferengpässen von Arzneimitteln aus dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) erklärt Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek): Nachricht lesen

nach oben
Freitag, 30. Dezember 2022

Silvestertipps für Diabetiker/innen

Mit Diabetes Silvester feiern

Logo: Diabetes-Radio Ob Dancefloor, Party, 7-Gänge-Menü oder Fernsehabend – bei Menschen mit Diabetes kann Silvester die ETA zuschlagen. ETA steht für Essen, Tanzen und Alkohol – Heike Recktenwald drei Zutaten, damit die Silvesterfeier gelingt. Die drei können jedoch den Blutzucker zum Entgleisen bringen. Dagegen sollten Diabetiker/innen Sicherheitsvorkehrungen treffen. Wie diese aussehen, verrät Heike Recktenwald, Ernährungsexpertin und Diabetesberaterin, im Gespräch mit DiabSite-Initiatorin Helga Uphoff. Ihre Silvester-Tipps aus dem Jahr 2008 stehen noch immer für Sie bereit: auf der DiabSite zum Nachlesen und im Diabetes-Radio zum Anhören.

Das könnte Sie auch interessieren:

nach oben
Donnerstag, 29. Dezember 2022

Reform der Krankenhausversorgung

Deutsche Diabetes Gesellschaft sieht die diabetologische Versorgung von vulnerablen Gruppen gefährdet

Diabetes Die DDG begrüßt die Vorschläge des Bundesgesundheitsministers und der Regierungskommission zur Reform der Krankenhausversorgung, die der bisherigen Kommerzialisierung in der Medizin einen Riegel vorschieben will. Qualität vor Wirtschaftlichkeit – eine Forderung, die die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) schon lange erhebt. Allerdings bleibt bei dem bisherigen Reformpapier unklar, wie das gelingen soll, ohne dass den Krankenhäusern künftig mehr Geld zur Verfügung stehen wird. Bei einem politischen Empfang wies die DDG darauf hin, dass die Verortung der Diabetologie in den drei stationären Versorgungsstufen klar definiert und die Versorgung besonders vulnerabler Gruppen wie Kinder und multimorbider, älterer Patienten besser berücksichtigt werden müsse. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 28. Dezember 2022

Barmer-Diabetes-Atlas

Zahl der Diabetiker in Rheinland-Pfalz steigt

Blutzuckermessung bei Diabetes „Innerhalb von zehn Jahren ist laut der Barmer Krankenkasse in Rheinland-Pfalz die Zahl der an Diabetes Typ 2 Erkrankten um 18 Prozent gestiegen. Ein Grund: Die zunehmende Alterung der Gesellschaft.“ Die auch „Altersdiabetes“ genannte Stoffwechselkrankheit, die zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt, steigt nicht nur in Rheinland-Pfalz. Deutschlandweit und sogar weltweit gibt es immer mehr Typ-2-Diabetiker/innen. Ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel gelten als Hauptursachen. Mehr erfahren Sie auf folgender Seite des SWR. Diesen Beitrag hat das Diabetes-Portal DiabSite für Sie aus dem Netz gefischt.

nach oben
Dienstag, 27. Dezember 2022

DDZ Metaanalyse zeigt

Körperliche Aktivität bei Diabetes assoziiert mit geringerem Risiko für schwere Komplikationen

wenige Evidenzsynthesen zum Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und langfristigen diabetesbedingten schweren Komplikationen. Was „schlüssig“ scheint, konnte jetzt in einer großen Metaanalyse des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ) als faktisch gegeben bewiesen werden. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 26. Dezember 2022

Kleiner Gänsebraten-Verdauungslauf im Winter

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.

Kahler Busch im Winter. In Berlin gab es heute einen Gänsebraten-Verdauungslauf. Diese Meldung von Inforadio hat Helga Uphoff, Initiatorin des Diabetes-Portals DiabSite, wieder zum Laufen animiert. Zwar gab es zu Weihnachten in der DiabSite-Redaktion gesunden Spargel statt des obligatorischen Gänsebratens, doch auch Plätzchen und ausgiebige Frühstücke gehen auf die Hüften. Dagegen hilft eine sportliche Freizeitaktivität. Die Eigenmotivation zum Laufen fällt im Winter besonders schwer. Dennoch hat die Diabetikerin es geschafft und nicht bereut. Mehr erfahren Sie hier

Ulla Schmidt. Gesundheitsministerin a. D. „Gänsebraten-Verdauungslauf“: Der Ausdruck hat mir gefallen. Am Morgen ist es noch dunkel und trist in Berlin. Erst am Nachmittag blitzt zwischen den Wolken hin und wieder ein Sonnenstrahl hervor. Los geht’s! Unsere Gesundheitsministerin d. D., Ulla Schmidt, hat für 3.000 Schritte extra geworben. Hecke im Winter Ohne sie und den Hinweis in Inforadio wäre ich heute nicht aus dem Haus gegangen. Lustlos spaziere ich durch die Stadt. Auf den Straßen ist wenig los. Mir begnen ein paar Familien und einige Hundebesitzer, die ihre Vierbeiner ausführen. Wenigstens diese Hecke bietet ein paar rote Beeren.

Weihnachtkugel. Dann kommt mir plötzlich eine Idee: Allen Menschen, die mir allein entgegenkommen, wünsche ich: „Frohe Weihnachten!“. Sie haben sich allesamt gefreut und mir lächelnd das Gleiche gewünscht. Und am Ende habe ich doch noch etwas Buntes gefunden: Handbemalte Weihnachtskugeln im Schaufenster eines wunderschönen Lampenladens in der Motzstraße. Gut gelaunt ging ich weiter und freute mich an Ende des Walks über die empfohlenen 3.000 Schritte zusätzlich.

Sie können diesen Beitrag kommentieren.

Ihre Helga Uphoff

nach oben
Sonntag, 25. Dezember 2022

Der Adventskalender mit Diabetes-Quiz 2022 ist nun Geschichte

Kerze Alle Türchen im Adventskalender mit Diabetes-Quiz sind geöffnet. Nach der heutigen Weihnachtsauslosung haben wir alle Gewinnerinnen und Gewinner per E-Mail benachrichtigt. Der Hauptgewinner ist Friedrich W. Herzlichen Glückwünsch dem Hauptgewinner und allen Tagesgewinner/innen! Sie können die Türchen im Adventskalender mit Diabetes-Quiz noch ein paar Tage lang öffnen und Ihr Wissen testen. Der Gewinn beschränkt sich jetzt allerdings auf die Spielfreude und das Diabeteswissen. Genießen Sie die Feiertage!

nach oben
Samstag, 24. Dezember 2022

Advent und Weihnachten auf dem Diabetes-Portal DiabSite

Plötzlich ist es ganz ruhig

Weihnachtsbaum Man nennt sie die stille, die stade Zeit. Noch vor wenigen Stunden herrschte fast überall geschäftiges Treiben. Erst jetzt, am Heiligabend, ist es ruhig geworden – selbst in der sonst so quirligen Stadt Berlin. Unser Tipp: „Nutzen Sie die freien Tage für lange Spaziergänge“. Zwischen Weihnachtsmenü, Gänsebraten und großer Kaffeetafel tun sie besonders Diabetiker/innen gut. Und dann laden wir Sie zu einem Besuch auf der DiabSite ein. Dort gibt es neben der letzten Frage im Adventskalender mit Diabetes-Quiz viel zu entdecken. Sie können auch in diesem Diabetes-Weblog stöbern oder uns unter: @DiabSite auf Twitter folgen. Täglich stellen wir Neues aus der Diabeteswelt vor. Im Mittelpunkt stehen Nachrichten aus Forschung, Industrie und Politik sowie von Organisationen und Verbänden. Hinzu kommen nützliche Adressen, amüsante Geschichten und vieles mehr. Wir wünschen Ihnen von Herzen ein schönes Weihnachtsfest und freuen uns auf Ihren Besuch!

nach oben
Freitag, 23. Dezember 2022

Endspurt beim DiabSite-Adventskalender

Zum Adventskalender mit Diabetes-Quiz Einmal werden wir noch wach, heißa dann ist Weihnachtstag! Noch warten im Adventskalender mit Diabetes-Quiz zwei Türchen auf Sie. Das heutige sollten Sie bald öffnen, denn ab Mitternacht bleibt Ihnen nur noch ein Tagesgewinn. Also jetzt mitspielen, Spaß haben und vielleicht einen Tagesgutschein oder gar den Hauptgewinn sichern! In unserer aktuellen Frage geht es um den Heiligen Abend und Diabetes. Wir haben Sie neugierig gemacht? Dann öffnen Sie jetzt das 23. Türchen in unserem Adventskalender mit Diabetes-Quiz. Quizzen für mehr Diabetes-Wissen ist eine Kombination aus Spaß, Gewinnchance und Wissenserweiterung. Wir laden Sie heute wieder einmal herzlich zum Mitspielen ein.

nach oben
Donnerstag, 22. Dezember 2022

Auslösung von MODY3-Diabetes

Insulinhypersekretion geht dem Versagen der Pankreas-β-Zellen voraus

Diabetes Um Patienten mit Diabetes bestmöglich behandeln zu können, ist es notwendig, den Krankheitsmechanismus zu verstehen. MODY Typ 3 ist eine monogen vererbte Form von Diabetes, die durch einen Gendefekt im HNF1A-Gen verursacht wird. Die Folge ist ein fortschreitendes Versagen der Beta-Zellen, das zum Ausbruch der Krankheit mit Hyperglykämie führt. Warum führen Mutationen in HNF1A zu MODY3-Diabetes? Ein Forscherteam unter der Leitung von Henrik Semb, Direktor des Instituts für Translationale Stammzellforschung (IST) am Helmholtz Diabetes Zentrum von Helmholtz Munich, ist dieser Frage nachgegangen und konnte einen neuen Krankheitsmechanismus für den Diabetesausbruch bei MODY3 identifizieren. Nachricht lesen