Einträge von Dienstag, 12. März 2013

nach oben
Dienstag, 12. März 2013

16. Jenaer Tag für Patienten mit Diabetes am 20. März

Prof. Dr. Ulrich Alfons Müller und Diabetesberater Benjamin Milke mit Patientin Experten des UKJ bieten Untersuchungen, Seminare und Vorträge für Patienten und Interessierte: Was bringen die neuen Medikamente? Brauchen Diabetiker einen Spritz-Ess-Abstand? Was muss beim Essen beachtet werden? Wie funktioniert die kontinuierliche Blutzuckermessung? Wer braucht eine Insulinpumpe? Auf diese und weitere Fragen erhalten Diabetes-Patienten und ihre Angehörigen am “16. Jenaer Tag für Patienten mit Diabetes” eine Antwort. Die Endokrinologen des Universitätsklinikum Jena (UKJ) laden alle Interessierten herzlich zum Aktionstag am 20. März 2013 ab 16.00 Uhr ein. Nachricht lesen

Lebenserwartung von Diabetikern steigt

Aktuelle Studie zur Sterblichkeitsrate von Menschen mit Diabetes Starke Zunahme von Diabetesneuerkrankungen bis 2030 erwartet: Ist der erste Schreck nach der Diagnose überwunden, heißt es für viele Betroffene: “Lebensstil anpassen”. Sie lernen ihre Ernährung umzustellen, ihren Blutzucker regelmäßig zu messen und auf die Signale ihres Körpers zu achten, damit das Risiko für gefährliche Unterzuckerungen und Folgeerkrankungen minimiert wird. Nachricht lesen

Couch Potatos riskieren Gesundheit

Ob Bürostuhl oder Couch: Zu häufiges Sitzen kann lebensgefährlich sein. Ganz egal, wie viel man sich sonst bewegt oder wie häufig man Sport treibt - wer tagsüber viel sitzt wird eher krank, heißt es in einem Bericht des Frauen-Lifestylemagazins “Women’s Health” (Ausgabe 4/2013, EVT 13.03.2013). Einer aktuellen Übersichtsarbeit aus Großbritannien zufolge erhöht langes Sitzen das Risiko für ein metabolisches Syndrom und damit für Typ-2-Diabetes. Nachricht lesen

Diabetes Mediendialog 2013 von Roche

Schloss Hohenkammer Behandlungsergebnisse in der Diabetesversorgung sind heute immer noch verbesserungsfähig, gleichzeitig werden die Rahmenbedingungen immer schwieriger: Mehr Patienten müssen in kürzerer Zeit von weniger Spezialisten und unter höherem Kostendruck behandelt werden. Wie kann heute unter diesen Voraussetzungen die Versorgung von Menschen mit Diabetes realistisch verbessert werden? Im Rahmen des diesjährigen Diabetes Mediendialogs von Roche Diagnostics vom 8.-9. März auf Schloss Hohenkammer bei München zeigten Experten mögliche Lösungsansätze und führten die Diskussion über eine Optimierung der Diabetesversorgung weiter. Nachricht lesen