Halten Sie ein Auge auf Ihren Hund!

Hundeaugen Hunde stecken einfach in alles ihre Nase, denn mit dem Geruchssinn erkunden sie sich ihre Welt. Ähnlich gut ist der Gehörsinn ausgeprägt, was nicht bedeutet, dass auch alle Hunde „gut hören“. Die Augen sind gegenüber diesen Sinnen etwas schwächer ausgeprägt. Krankhaft bedingte, mangelnde Sehkraft schränkt den Hund deshalb weniger ein. Dennoch zählt ‚Gutes Sehen‘ neben Riechen und Hören zum Gesamtpaket und damit zu den echten Wohlfühlfaktoren. Die Augen sind schon durch ihre exponierte Lage im Schädel einer Vielzahl äußerer Einflüsse ausgesetzt. Darüber hinaus können Diabetes mellitus oder Nierenerkrankungen das Risiko bestimmter Augenkrankheiten erhöhen. Nachricht lesen