Einträge aus Oktober 2019

nach oben
Mittwoch, 16. Oktober 2019

Weltdiabetestag in Berlin

Dr. Jens Kröger Illumination und Diabetes-Aufklärung im Sony Center: Die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe veranstaltet seit Jahren am 14. November, dem Weltdiabetestag, Aufklärungsevents über die Volkskrankheit Diabetes. In diesem Jahr finden gleich zwei Events in Berlin statt. Zum einen wird es am 14. November eine Auftaktveranstaltung mit einer Illumination vom Sony Center in blau mit anschließender politischer Podiumsdiskussion geben, zum anderen einen zusammen mit dem Kirchheim-Verlag neu ausgerichteten Patiententag am Samstag, den 16.11., ebenfalls im Sony Center: den Weltdiabeteserlebnistag. Teil des Weltdiabeteserlebnistages ist u. a. der “Family Fun Run - Gemeinsam Diabetes Stoppen” (Start ab 14.00 Uhr, ohne Teilnahmegebühr!), ein Lauf und Walk für jedermann. Dr. Jens Köger und andere starten Illumination des Sony Centers. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

nach oben
Dienstag, 15. Oktober 2019

Studien-Protokoll veröffentlicht

Kommt Diabetes-Schulungsprogramm für Angehörige in die Regelversorgung? Das vom Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) entwickelte Angehörigen-Programm “DiaLife” wird derzeit wissenschaftlich evaluiert. Es soll künftig zum festen Bestandteil einer strukturierten Versorgung der Menschen mit Diabetes Typ 1 oder 2 werden. Dazu muss wissenschaftlich fundiert der Nachweis erbracht werden, welche Bedeutung die Angehörigen-Schulung für eine erfolgreiche Therapie der Patienten hat. Das jetzt erschienene Studienprotokoll gibt Einblicke in die Methode. Nachricht lesen

Unfall, Sport, Alter, Diabetes

Die Ursachen für Schulterschmerz sind vielfältig: Etwa 70 Prozent aller Menschen leiden mindestens einmal im Leben an Schulterschmerzen - unabhängig von Geschlecht, Alter oder Beruf. Die Ursachen sind divers und umfassen etwa Unfälle, Sportverletzungen oder altersbedingte Abnutzung. Was viele nicht wissen: Auch Erkrankungen der inneren Organe, Diabetes oder Funktionsstörungen der Schilddrüse können Schulterschmerzen auslösen. Entsprechend individuell muss der behandelnde Orthopäde und Unfallchirurg bei seiner Behandlung vorgehen. Auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) vom 22. bis zum 25. Oktober 2019 in Berlin diskutieren Experten, wie man einer Erkrankung des Schultergelenks vorbeugen kann, welche Sportarten und Vorerkrankungen diese begünstigen und wie die jeweiligen Erkrankungsformen behandelt werden. Sie beleuchten dabei auch, welchen therapeutischen Stellenwert die Schulterarthroskopie inzwischen einnimmt und unter welchen Voraussetzungen eine Schulterendoprothese eine gute Entscheidung ist. Nachricht lesen

Diabetesinfos kurz und knapp

DiabSite auf Twitter folgen: Mehr als 750 Follower hat das Diabetes-Portal DiabSite bei Twitter. Heute feiert die Redaktion eine runde Zahl - den 10.000sten Tweet in gut zehn Jahren. Genug, um informiert zu sein - nicht zu viel, um genervt zu sein? Was meinen Sie? Schreiben Sie einen Leserbrief an die DiabSite. Sie wollen aktuell, seriös und umfassend in Sachen Diabetes informiert sein? Kurz und knapp finden Sie Infos aus der Diabeteswelt unter #DiabSite. Und wann folgen Sie uns bei Twitter?

nach oben
Montag, 14. Oktober 2019

Das Hypoglykämie-Tagebuch

Unterzuckerungen vermeiden Unterzuckerungen bei Diabetes reduzieren: Vier von fünf Diabetikern kennen das Gefühl, wenn der Blutzuckerspiegel fällt. Die Konzentration lässt nach, man beginnt zu schwitzen, fühlt sich zittrig und wird unruhig. Weil ihnen Zucker als “Treibstoff” fehlt, funktionieren das Gehirn und andere wichtige Organe nur noch eingeschränkt. Der Diabetiker hat eine Unterzuckerung - auch Hypoglykämie (kurz Hypo) genannt. Die Angst vor Hypos ist groß. Das wurde am vergangenen Samstag im DiabetesHypoBarcamp der Blood Sugar Lounge wieder deutlich. Hypos können Wut und Schuldgefühle hervorrufen. Diabetiker können sie nie ganz vermeiden, aber vielleicht häufiger mit einem Hypoglykämie-Tagebuch. Das finden Sie exklusiv auf dem Diabetes-Portal DiabSite. Dazu gibt es einen Gratis-Download für den persönlichen Ursachen-Check und weitere Informationen im Bereich Unterzuckerungen. Damit kommen Sie den Ursachen für “Hypos” besser auf die Spur.

Zehennägel, Haarwachstum, Impotenz

Bei ersten Warnzeichen der Schaufensterkrankheit zur Ultraschall-Untersuchung: Durchblutungsstörungen in den Beinen werden oft unterschätzt. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e.V. (DGG) anlässlich ihrer 35. Jahrestagung hin. So haben Patienten, die an der “Schaufensterkrankheit” leiden, ein vier- bis sechsfach erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Welche Warnzeichen zu beachten sind, wohin sich Patienten bei Verdacht wenden sollten und wie der Verlust von Zehen oder Bein abgewendet werden kann, erläutern Experten auf einer Pressekonferenz der DGG am 17. Oktober in Mannheim. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

nach oben
Sonntag, 13. Oktober 2019

Chronische Nierenkrankheit

Senkung der Neuerkrankungsrate um 30 % durch gesunde Ernährung? “Geben Sie Acht auf Ihre Nieren” - mit diesem Slogan wirbt die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) seit Jahren für acht wichtige Maßnahmen zum Schutz der Nieren. Der Stellenwert der Regel Nr. 4 “Ernähren Sie sich gesund!” wird durch eine aktuelle Studie gestärkt. Offensichtlich hat die Ernährung einen hohen Einfluss auf die Nierengesundheit. Zur Prävention gehören aber auch die Früherkennung und rechtzeitige Therapie. Zur “Versorgung von Patienten mit nicht-dialysepflichtiger Niereninsuffizienz in der Hausarztpraxis” wird eine S3-Leitlinie der Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin erscheinen, an deren Erstellung Experten der DGfN beteiligt sind. Nachricht lesen

In der Nachricht finden Sie acht Tipps zum Schutz der Nierenfunktion. Menschen mit Diabetes, einem hohen Blutdruck und/oder Übergewicht sollten ein besonderes Augenmerk auf den 8. Tipp legen.

Kinder mit Diabetes Typ 1

Typ-1-Diabetes “Wie Familien mit der Diagnose leben können: Etwa 3000 Kinder erkranken jährlich an Diabetes Typ 1. Für Eltern ist es oft nicht leicht, mit der chronischen Krankheit umzugehen. Die ersten Anzeichen scheinen banal: Das Kind trinkt sehr viel und muss nachts häufig auf die Toilette. Dabei wirkt es zunehmend abgeschlagen und müde, verliert an Gewicht. Das Verhalten muss nichts bedeuten, es könnte aber auch für Diabetes Typ 1 sprechen. Mehr erfahren Sie auf folgender Seite von: SPIEGEL ONLINE. Diesen Beitrag hat das Diabetes-Portal DiabSite für Sie aus dem Netz gefischt. Interessant zum Thema ist auch: Die Eltern sind gefordert, ein Interview auf der DiabSite.

nach oben
Samstag, 12. Oktober 2019

Wo sich Diabetiker und andere Interessierte treffen

Erfahrungen austauschen beim Herbstspaziergang oder in gemütlicher Runde. Neues erfahren bei einem Diabetikertag. Wo Menschen mit Diabetes, Angehörige und Interessierte das können? Zum Beispiel in:

  • 15.10.2019 - Potsdam - Spaziergang im Herbst
  • 17.10.2019 - Baden-Baden - Gesprächsrunde Diabetes
  • 19.10.2019 - Augsburg - Augsburger Diabetikertag

Noch viel mehr Termine - auch für Ärzte und Diabetesberaterinnen - bietet der große DiabSite Diabetes-Kalender. Schauen Sie einfach mal wieder rein!

Remidio Innovative Solutions

Studie berichtet über hohe Sensitivität bei Untersuchung der diabetischen Retinopathie mit Smartphones und automatisierter KI in der Primärversorgung: Bei fast 50 % der Patienten mit Diabetes erfolgt keine jährliche Augenuntersuchung, auch nicht in den USA oder der EU. In vielen Ländern führen weniger als 10 % der von ihren Hausärzten an Augenärzte überwiesenen Patienten tatsächlich eine erweiterte Netzhautuntersuchung durch. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren: