Einträge von Montag, 2. September 2013

nach oben
Montag, 2. September 2013

Pflaumen oder Zwetschgen mit Roquefort-Tartar

Pflaumen/Zwetschgen mit Roquefort-Tartar Ob längliche Zwetschge oder rundliche Pflaume - die kleinen blauen Früchte haben gerade Hochsaison. Wenn sie reif sind, entfalten sie ein ganz besonderes Aroma, das nicht nur Wespen, sondern auch uns Menschen betört. Die Deutschen essen Pflaumen gern frisch oder verarbeitet als Kuchen, Kompott oder Mus. Aber muss es immer süß sein? Heute möchten wir Ihnen mit den Pflaumen oder Zwetschgen mit Roquefort-Tartar zeigen, dass eine herzhafte Variante ebenfalls sehr lecker schmecken kann. Der raffinierte Snack mit frischen Pflaumen und einer Käsefüllung ist eine feine Abwechslung für das Partybuffet oder einen Abend mit Gästen. Die blauen Früchte sind kalorienarm, reich an Ballaststoffen und dem Mineralstoff Kalium. Für Diabetiker sind frische Pflaumen ohnehin günstiger als gezuckerte aus dem Glas, Pflaumenmus oder Trockenpflaumen. Sie lassen den Blutzucker wesentlich langsamer ansteigen. In unserem Rezept wird der Blutzuckeranstieg sogar noch verlangsamt, weil der Fett- und Eiweißanteil im Käse die Magenentleerung verzögert. Mehr über die Saisonfrüchte haben wir Ihnen in der Warenkunde Zwetschgen und Pflaumen zusammengestellt. Und wenn Sie doch eher auf süße Pflaumen stehen, probieren Sie mal die Pflaumentorte mit Baiserhaube aus der umfangreichen Rezeptdatenbank des Diabetes-Portals DiabSite. Hier sind alle Rezepte mit den wichtigsten Nährwert- und BE-Angaben versehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit in diesem sonnigen Pflaumenjahr!

Klassifikation des Herz-Kreislauf-Risikos bei Diabetespatienten

Ein neuer, von einer deutsch-österreichischen Forschergruppe entwickelter Risikoscore mit sieben Parametern erlaubt eine präzisere Vorhersage des kardiovaskulären Sterblichkeitsrisikos von Diabetikern als es mit bisher etablierten Scores möglich ist. Das zeigt eine aktuelle Studie, die gestern auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) in Amsterdam präsentiert wurde. Nachricht lesen

Diabetes Programm Deutschland beim ISTAF in Berlin vertreten

Diabetes Programm Deutschland: Einlauf ins Olympiastadion Berlin Vor rund 55.000 begeisterten Zuschauern liefen am Sonntag, den 01.09.2013 rund 80 der 200 Teilnehmer des Diabetes Programm Deutschland (DPD) gemeinsam mit Top-Athleten wie Robert Harting und Björn Otto bei der Eröffnung des Internationalen Stadionfestes (ISTAF) ins Berliner Olympiastadion ein. Die Männer und Frauen mit Diabetes nutzten die Gelegenheit und machten mit ihrem Auftritt beim traditionsreichsten und berühmtesten deutschen Leichtathletik-Meeting auf das Lauf-Programm und die positive Wirkung von Sport auf die Krankheit aufmerksam. Die Teilnahme am ISTAF und das Zusammentreffen mit den Athleten war nicht nur ein unvergessliches Erlebnis für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des DPD, sondern ist auch eine große Motivation weiterhin regelmäßig Sport zu treiben. Nachricht lesen