Einträge von Donnerstag, 20. November 2008

nach oben
Donnerstag, 20. November 2008

Weg für die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte frei

Die Kassenärztliche und Kassenzahnärztliche Vereinigung Nordrhein sowie die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen haben die Pauschalen für Lesegeräte bekanntgegeben. Die Lesegeräte sind eine wichtige Voraussetzung für die flächendeckende Einführung der elektronischen Gesundheitskarte. Nachricht lesen

Klare Ziele bei diabetesDE - nur der Weg liegt noch im Dunkeln

DiabSite Diabetes-Radio Was man nicht will, ist klar. Dass nämlich alles so bleibt wie bisher. Denn damit, so Prof. Dr. med. Thomas Danne, Vorstandsvorsitzender der sozusagen in den Startlöchern stehenden neuen Diabetesvereinigung diabetesDE im Gespräch mit DiabSite, sei man in Europa nur auf Platz 19 gelandet. Das Ziel ist ebenso klar und lässt sich bereits aus dem Motto, das sich die neue Vereinigung gegeben hat, ablesen: Wissen schafft Gesundheit. Prof. Thomas Danne Man will also Wissen verbreiten (und vernetzen) und sich in der Aufklärung engagieren. Wie genau allerdings dieses Ziel erreicht werden soll - darüber wird wohl noch zu sprechen sein. Insbesondere, da es bislang nicht gelungen ist, die Fraktion Selbsthilfe mit ins Boot zu holen, für die nach Aussagen von Prof. Danne etwa ein Drittel der Ressourcen vorgesehen ist und die, ganz nebenbei gesagt, im Moment wohl auch mal wieder eher mit sich selbst beschäftigt ist. Warum genau diabetesDE sich Diabetes UK zum Vorbild genommen hat und worin der Unterschied zwischen einer Organisation wie diabetesDE, die sämtliche Spieler im Bereich der Diabetologie in sich vereinen und mit hauptamtlich Beschäftigten operieren will, und einem Dachverband wie der Deutschen Diabetes-Union besteht, darüber spricht Prof. Danne im Interview mit DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff. Podcast-Episode anhören

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Tagesprofilen den Diabetes im Blick

Grafisches Tagesprofil Regelmäßig den eigenen Blutzucker zu kontrollieren ist für Menschen mit Typ-2-Diabetes die einzige Möglichkeit, ihren Stoffwechsel und damit ihren Diabetes im Blick zu behalten. Dabei ist es wichtig, dass die Blutzucker-Selbstkontrolle strukturiert durchgeführt wird und die gemessenen Werte dokumentiert werden. Anhand dieser Werte können Patient und Arzt Therapiemaßnahmen ableiten, um den Blutzucker gezielt zu beeinflussen. Die Erstellung von grafischen Tagesprofilen im Rahmen des Blutzucker-Selbstmanagements macht es noch einfacher, den Überblick über die Blutzuckerwerte zu behalten und Ernährung, Bewegung und Therapie auf diese abzustimmen. Nachricht lesen

Aktueller Diabetes-Newsletter online

Weit über 2.900 Leserinnen und Leser warten schon auf die nächste Ausgabe unseres Newsletters. Wollen auch Sie unseren kostenlosen Diabetes-Newsletter künftig per E-Mail erhalten? Etwa zweimal im Monat fassen wir für unsere aktuelle Newsletter-Ausgabe die wichtigsten Neuigkeiten aus der Diabeteswelt und vom Diabetes-Portal DiabSite zusammen. Gerne informieren wir auch Sie künftig früher. Hier geht’s zur Anmeldung für den DiabSite-Diabetes-Newsletter. Wir würden uns freuen, Sie im Kreis der Abonnenten begrüßen zu dürfen! Ältere Newsletter-Ausgaben können Sie im Newsletter-Archiv nachlesen. Mit dem DiabSite-Newsletter bleiben Sie in Sachen Diabetes stets auf dem Laufenden.