Einträge von Donnerstag, 13. November 2008

nach oben
Donnerstag, 13. November 2008

Diabetes ist bei Kindern und Jugendlichen auf dem Vormarsch

Nach Schätzungen sind in Deutschland etwa 25.000 Kinder an der chronischen Stoffwechselstörung Diabetes erkrankt, Tendenz steigend. “Mittlerweile ist Diabetes die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kinder- und Jugendalter”, erklärt Dr. med. Elisabeth Siegmund-Schultze von der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) anlässlich des Weltdiabetestags, der in diesem Jahr unter dem Motto ‘Diabetes bei Kindern und Jugendlichen’ steht. “Dabei kann Diabetes, umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt, in jedem Alter auftreten”. Nachricht lesen

Aufklärung am Weltdiabetestag – und an jedem Tag!

Anlässlich des diesjährigen Weltdiabetestags ruft die Aufklärungsaktion “Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7″ von sanofi-aventis und Partnern Diabetiker, Angehörige, Experten und Interessierte dazu auf, gemeinsam für mehr Aufklärung aktiv zu werden. Die stark steigende Anzahl der Menschen mit Diabetes in Deutschland zeigt: Hier ist noch viel zu tun und längst noch nicht alles gesagt. Dies gilt auch für bereits diagnostizierte Diabetiker. Nachricht lesen

Sie sind zuckerkrank? Dann steht Ihr Herz unter Druck!

Logo zur Kampagne Diabetes ist Herzenssache Die Stiftung “Der herzkranke Diabetiker” DHD) mit Sitz am Herz- und Diabeteszentrum NRW, Ruhr-Universität Bochum, hat gemeinsam mit den Bundesverbänden niedergelassener Diabetologen und Kardiologen (BVND und BNK) anlässlich von Herzmonat Oktober und Weltdiabetestag am 14. November die Kampagne “Diabetes ist Herzenssache” ins Leben gerufen. Die breite Öffentlichkeit soll für das Thema sensibilisiert werden. Bundesweit informieren alle diabetologischen und kardiologischen Praxen aktuell dazu mit Plakaten, Broschüren und Postkarten, im nächsten Schritt sollen Hausärzte und Apotheken folgen. Nachricht lesen

Frühe Diagnose von Diabetes bei Kindern und Jugendlichen ist lebenswichtig

Diabetic Hypoglycaemia, das Online-Diabetes-Journal, unterstützt die Botschaft des Welt-Diabetes-Tags, indem es weltweit mehr Aufmerksamkeit für die Krankheit Diabetes schafft. Diabetes ist eine der am weitesten verbreiteten chronischen Krankheiten bei Kindern und die Zahl der Neuerkrankungen mit Typ-2-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen ist enorm gestiegen. Deshalb ist es wichtig, die Aufmerksamkeit auf diese Altersgruppe und ihre Behandler zu lenken. Denn nicht diagnostizierter oder unzureichend behandelter Diabetes kann zu Hyperglykämie (Überzuckerung), diabetischer Ketoazidose (DKA) und Koma führen. Nachricht lesen

Im Rahmen des Weltdiabetestages 2008 erstrahlt Kassels Rathaus in Blau

Im Rahmen einer weltweiten Kampagne der Internationalen Diabetes-Föderation (IDF) zum Weltdiabetestag 2008 [http://www.worlddiabetesday.org/] werden überall auf der Welt Denkmäler, Gebäude und andere Sehenswürdigkeiten in Blau erleuchten. Kassels Rathaus und die Orangerie sind am 15./16. Nov. mit dabei. Die Hauptveranstaltung findet am 14.11. in Berlin im Auftrag der Deutschen Diabetes-Union statt. Dort lässt man zu diesem Anlass die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche blau erleuchten. Nachricht lesen

Gesundheitsministerin Ulla Schmidt zum Weltdiabetestag 2008

“In Deutschland leiden über 25.000 Kinder und Jugendliche an Typ-1-Diabetes. Ich begrüße daher die Initiative des Weltdiabetestages, speziell auf die Belange von Kindern und Jugendlichen hinzuweisen. Das Motto des Weltdiabetestages macht deutlich, dass eine Erkrankung immer auch das Umfeld des Patienten fordert. Bei Kindern und Jugendlichen betrifft dies insbesondere Elternhaus, Kindergarten und Schule. Den Kindern trotz ihrer Erkrankung ein möglichst sorgenfreies und unbeschwertes Aufwachsen zu gestatten, ist das gemeinsame Ziel.” Nachricht lesen

Enger Zusammenhang von Diabetes und Zahnbettentzündungen

Die Bedeutung der Zahnmedizin für die allgemeinmedizinische Gesundheit - auch bei den großen Volkserkrankungen - wächst. Die Wechselbeziehung zwischen Diabetes mellitus (im Volksmund “Zuckerkrankheit”) und Entzündungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis) sind Gegenstand zahlreicher medizinischer wie zahnmedizinischer Untersuchungen und können heute als erwiesen angesehen werden. Nachricht lesen

Insulinselbstinjektion jetzt noch einfacher

BerliPen(R) areo 2 Drehen, drücken, fertig - mit dem neuen BerliPen® areo 2 von BERLIN-CHEMIE wird die Insulininjektion jetzt noch einfacher. Der Clou ist die praktische “Ein-Knopf-Bedienung”: Dosisvorwahl und Injektion werden sicher und ohne großen Kraftaufwand über denselben Knopf vorgenommen. Der BerliPen® areo 2 steht ab sofort in den Farmen rot, grün, blau und schwarz zur Verfügung. Nachricht lesen

In Thüringen ist anteilig die Zahl der Diabetiker-Toten am höchsten

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Welt-Diabetestag am 14. November mitteilt, ist die Zahl der an Diabetes mellitus Gestorbenen im Vergleich aller Bundesländer anteilig in Thüringen und Sachsen-Anhalt am höchsten. In diesen beiden Bundesländern verstarben an dieser Volkskrankheit im Jahr 2007 61 bezie­hungsweise 60 Menschen je 100.000 Einwohner. Bayern und Hamburg hingegen hatten anteilig die niedrigste Sterblichkeit an Diabetes mellitus. Hier lag die Zahl der an dieser Krankheit Gestorbenen bei knapp 15 beziehungsweise 16 je 100.000 Einwohner. Nachricht lesen

Körpergewicht, Taillenumfang und Sterblichkeitsrisiko in Europa

Starkes Übergewicht, ein großer Taillenumfang aber auch ein Körpergewicht am unteren Ende des Normalbereichs sind bei Menschen um die Fünfzig mit einem erhöhten Sterblichkeitsrisiko verbunden. Das geringste Risiko haben Frauen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von 24,3 und Männer mit einem BMI von 25,3. Dies sind die Ergebnisse der European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition (EPIC), eine der größten europäischen Langzeitstudien weltweit. Die Studiendaten belegen, dass neben dem Körpergewicht auch die Fettverteilung für das Sterblichkeitsrisiko von Bedeutung ist. Nachricht lesen