Deutscher Diabetiker Bund: Entsetzen am Weltdiabetestag!

Entsetzen am heutigen Weltdiabetestag unter den Diabetikern - Heinz Windisch, Vorsitzender des Deutschen Diabetiker Bundes (DDB): “Tausende Diabetiker sind irritiert nach dem gestrigen Filmbeitrag in den ARD-tagesthemen. Die Telefone bei den Ärzten und beim DDB stehen nicht still!” In den tagesthemen hieß es am Vorabend des Weltdiabetestages (13.11.), neue Studienergebnisse besagten, dass es sich gar nicht lohnt, bei Typ-2-Diabetikern (früher: “Altersdiabetes”) den Blutzucker im Alltag zu senken. Vielmehr sei es sogar gefährlich, wenn die Werte zu drastisch gesenkt würden. Hierzu Heinz Windisch: “Mit solchen Aussagen wird unser Bemühen zunichte gemacht, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, Betroffene genauso wie die Öffentlichkeit sensibel zu machen, sich um den Diabetes mellitus in Deutschland zu kümmern.” Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren: