Müßiggang kann Diabetesfolgen noch verstärken

Prof. Klaus Völker Jeder Schritt zählt! Studie von Sportmedizinern der Uni Münster ergab: Patienten mit peripherer Neuropathie bewegen sich viel zu wenig: Betroffene beschreiben es als Kribbeln, Stechen oder taubes Gefühl in den Füßen. Von einer peripheren Neuropathie sind zwischen zehn und 20 Prozent aller Diabetiker betroffen. Die Ursache: Durch den dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel werden die Empfindungsnerven geschädigt. Bewegung ist bekanntlich ein ideales Mittel, um Glukose im Blut abzubauen. “Doch je schwerer ihre Symptome sind, desto inaktiver werden die Patienten”, bedauert Prof. Dr. Klaus Völker, Direktor des Instituts für Sportmedizin der Universität Münster. Seine Feststellung beruht auf einer kürzlich an dem Institut abgeschlossenen Untersuchung. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Lassen Sie sich von der Kategorie “Schritte zählen” in diesem Diabetes-Weblog zu mehr Bewegung motivieren.