Einträge von Montag, 16. März 2020

nach oben
Montag, 16. März 2020

Coronavirus und Diabetes - was gibt es Neues?

Coronavirus und Diabetes Zehntausende Menschen sind bisher am Coronavirus erkrankt. Um das Covid-19-Virus in Deutschland einzudämmen planen Bund und Länder weitere drastische Einschränkungen des Alltagslebens. Sie betreffen Teile des Einzelhandels und viele Freizeiteinrichtungen. Doch was geht noch - und was nicht? Einen aktuellen Überblick gibt tagesschau.de. Wer gehört zur Risikogruppe? Wie schützt man sich vor dem neuen Coronavirus Sars-CoV-2? Das Diabetes-Portal DiabSite informiert auf der aktualisierten Sonderseite zum Coronavirus und gibt neue Tipps.

Risiko für Covid-19 bei Menschen mit Diabetes und/oder Herzinsuffizienz erhöht

Stellungnahme der DGK zu COVID-19 und Behandlung mit Hemmstoffen des Renin-Angiotensin-Systems: Seit einigen Jahren ist bekannt, dass das mit dem Angiotensin-Konversionsenzym (ACE) verwandte ACE2 als Virusrezeptor für den zellulären Eintritt des SARS-CoV aber auch für den neuartigen SARS-CoV2 verantwortlich ist. Für Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen und insbesondere mit Herzinsuffizienz, Diabetes oder der Kombination von beidem besteht wohl eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionen und eine erhöhte Sterblichkeit nach Infektion mit SARS-CoV2. Experimentelle zellbiologische und tierexperimentelle Daten zeigen, dass die bei diesen Patientengruppen häufig verordneten ACE-Hemmer und Sartane die Aktivität von ACE2 im Herzen erhöhen. Daher kursieren Meldungen, die zu einer Verunsicherung in Bezug auf die Anwendung dieser Medikamente geführt haben. Nachricht lesen