Einträge von Freitag, 13. März 2020

nach oben
Freitag, 13. März 2020

Coronavirus - Menschen mit Diabetes besorgt

Coronavirus und Diabetes Schulen, Kitas und immer mehr Grenzen geschlossen: Angesichts von 3.621 Infizierten und 8 Toten durch die Covid-19-Pandemie wird das öffentliche Leben in Deutschland heruntergefahren. Immer mehr Kultur- und Sportveranstaltungen werden abgesagt. Die Corona-Krise beschert uns täglich neue Meldungen. Deshalb aktualisiert die DiabSite diese Sonderseite zum Coronavirus regelmäßig. Dort finden Sie Tipps und interessante Links zum Thema. Warum gehören Diabetikerinnen und Diabetiker möglicherweise zu einer Risikogruppe? Wie schützt man sich vor dem neuen Coronavirus Sars-CoV-2? Das Diabetes-Portal DiabSite informiert.

Autoimmunerkrankungen wie Diabetes Typ 1 und Zöliakie treten häufig im Duo auf

Typ-1-Diabetes Eine Autoimmunerkrankung kommt oft nicht allein: Gerade bei jungen Menschen mit Typ-1-Diabetes treten auch Schilddrüsenerkrankungen, Morbus Addison und Zöliakie häufiger auf als bei Stoffwechselgesunden. Hierzulande sind etwa drei bis sechs Prozent der Kinder und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes auch an Zöliakie erkrankt. Unter anderem aufgrund meist nur milder Symptome wird die Zöliakie bei ihnen oftmals erst spät erkannt. Nicht selten treten bei ihnen jedoch Unterzuckerungen und Mangelerscheinungen auf, da die Dünndarmschleimhaut aufgrund einer Schädigung die Nahrungsbestandteile und damit auch die Kohlenhydrate nicht richtig verwerten kann. diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe empfiehlt Menschen mit Diabetes Typ 1, sich bei Beschwerden wie häufigen Bauchschmerzen und Blähungen, ständiger Müdigkeit und Antriebslosigkeit, depressiven Verstimmungen, Mangelerscheinungen und Unterzuckerungen auch auf Zöliakie untersuchen zu lassen. Nachricht lesen