Einträge aus November 2020

nach oben
Dienstag, 24. November 2020

Schon fit für den Adventskalender mit Diabetes-Quiz?

Adventskalender mit Diabetes-Quiz Heute in einer Woche ist der 1. Dezember. Dann startet auf dem Diabetes-Portal DiabSite wieder der traditionelle Adventskalender mit Diabetes-Quiz. Längst kündigen Schokoladen-Nikoläuse, Nüsse und Lebkuchenherzen die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit an. Festlich geschmückt sind Einkaufsstraßen, doch Weihnachtsmärkte fallen im Coronajahr 2020 oft aus. Deshalb möchten wir Sie heute auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Testen Sie Ihr Wissen mit unserem lustigen Adventskalender mit Diabetes-Quiz vom Vorjahr. Dann sind Sie fit für die diesjährige Ausgabe, die pünktlich am 1. Dezember 2020 auf dem Diabetes-Portal DiabSite an den Start gehen wird. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!

Packende Reportage: „Die Welt auf Zucker“

Diabetes Medienpreis 2020 der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! geht an Autoren-Team von „NZZ Folio“: Stoffwechselentgleisung bis hin zur tödlichen Ketoazidose verursachen …“. Ein Mann aus der Schweiz, eine Frau aus Brasilien und eine andere aus Senegal – drei Menschen, vereint in ihrer Krankheit Diabetes, aber mit sehr unterschiedlichen Lebensumständen und Behandlungsmöglichkeiten. Es sind drei von 463 Millionen Menschen, die weltweit unter Diabetes leiden. Ein Team von „NZZ Folio“, dem Monatsmagazin der „Neuen Zürcher Zeitung“, hat ihren ungleichen Kampf mit der Zivilisationskrankheit in der Reportage „Die Welt auf Zucker“ (Ausgabe 2/20202 vom 2.2.2020) eindrucksvoll dargestellt. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 23. November 2020

Digitaler denn je

Diabetes-Aufklärungsaktion geht 2021 weiter: Diabetes ist eine Volkskrankheit. Geschätzt 9,5 Millionen Menschen in Deutschland leben mit Diabetes, Tendenz steigend. Umso wichtiger ist für das Gesundheitsunternehmen Sanofi die Aufklärung. Die Aktionstage unter dem Namen „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gehen daher nächstes Jahr weiter. Nachricht lesen

nach oben
Sonntag, 22. November 2020

Charité-Mediziner erhält diesjährigen Paul-Martini-Preis

Krankhaftes Übergewicht und Typ-2-Diabetes mit neuem Wirkstoff vermeiden? Genetische Störungen, die zu schwer behandelbarem, starkem Übergewicht führen, sind im Zentrum der Forschungsarbeiten von Prof. Dr. Peter Kühnen, Arzt und Wissenschaftler an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Für seine Studien zur Normalisierung des Körpergewichts ist er nun mit dem Paul-Martini-Preis ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich von der gleichnamigen Stiftung mit Sitz in Berlin für herausragende Leistungen in der klinisch-therapeutischen Arzneimittelforschung verliehen. Er ist mit 50.000 Euro dotiert. Nachricht lesen

nach oben
Samstag, 21. November 2020

glucohead 2020 geht an kreative Köpfe in der Diabetologie

Preisträger mit Prof. Dr. med. Dr. h.c. Diethelm Tschöpe. Bad Oeynhausener Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW) vergibt Preis am Weltdiabetestag an die Gründer von TeLIPro (Telemedizinisches Lebensstil-Interventions-Programm): Nicht Corona oder die Tatsache, dass TeLIPro ein vom Innovationsfonds gefördertes Projekt ist, hat zu der Entscheidung geführt, Professor Stephan Martin und Bernd Altpeter in diesem Jahr mit dem HDZ NRW-Preis „glucohead“ auszuzeichnen, sondern Wirksamkeit und Praxisrelevanz des telemedizinischen Versorgungskonzepts. Nachricht lesen

nach oben
Freitag, 20. November 2020

Udo Walz ist tot

Star-Friseurm Udo Walz starb an den Folgen von Diabetes Berliner Star-Friseur und Diabetiker hat Kamm und Schere für immer niedergelegt: Laut Medienberichten ist der bekannte deutsche Friseur Udo Walz heute im Alter von 76 Jahren gestorben. Das bestätigte sein Ehemann Carsten Thamm-Walz gegenüber der Presse. Walz habe vor zwei Wochen einen Diabetes-Schock erlitten, und sei danach ins Koma gefallen. Heute Mittag sei er in einer Berliner Klinik friedlich eingeschlafen. Romy Schneider, Marlene Dietrich, Claudia Schiffer und Bundeskanzlerin Angela Merkel gehörten zu seinen Kundinnen. Heute starb der Promi-Friseur, Buchautor, Schauspieler und Botschafter im Bereich Diabetes. Nachricht lesen

Weltdiabetestag am 14. November 2020

Blaue Freitage Am 14. November war Weltdiabetestag. Das ist fast eine Woche her. Deshalb informieren engagierte Diabetiker/innen heute, am 3. blauen Freitag im November wieder rund um den Diabetes mellitus. Gemäß dem Motto des Tages: „Denke blau. Trage blau. Jeden Freitag im November.“ ziehen sie blaue T-Shirts und Jeans an oder tragen den hellblauen Kreis – das Symbol für den Weltdiabetestag. Es vereint Menschen auf der ganzen Welt, die das Thema ins Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen. Auf der DiabSite informieren wir beinahe täglich über die Stoffwechselkrankheit Diabetes. Tun Sie es heute ebenfalls! Hintergrundinfos zum Weltdiabetestag stellen wir für Sie bereit. Was es mit den „Blauen Freitagen“ auf sich hat, erfahren Sie in diesem Diabetes-Weblog. Wir wünschen Ihnen einen schönen Blue Friday!

nach oben
Donnerstag, 19. November 2020

Gemeinsam Diabetes verhindern und Versorgung verbessern

Dagmar Pohle, Bezirksbürgermeisterin Marzahn-Hellersdorf, und Tobias Gemmel, Senior Director External Affairs Novo Nordisk Deutschland Berliner Stadtbezirk ist erste deutsche Cities Changing Diabetes (CCD) Partnerstadt: Seit der Vertragsunterzeichnung am 30. Oktober ist es amtlich: Berlin Marzahn-Hellersdorf ist die erste deutsche Cities Changing Diabetes (CCD) Stadt. Damit gehört der im Nordosten Berlins gelegene Stadtbezirk mit rund 270.000 Einwohnern und einer hohen Diabetes-Prävalenz offiziell zum CCD Partnerschaftsprogramm und reiht sich ein in die Liste der fast 30 Partnerstädte weltweit, u. a. Rom, Mexiko-Stadt und Kopenhagen. Cities Changing Diabetes wurde 2014 von Novo Nordisk zusammen mit dem University College London und dem Steno Diabetes Center in Kopenhagen ins Leben gerufen. Ziel von CCD ist es, die Lebensbedingungen in Städten so zu verändern, dass die Menschen dort gesünder leben und so seltener Diabetes entwickeln. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 17. November 2020

Therapie gegen das Altern?

Lebensalter entscheidend für positive oder negative Effekte des Diabetesmedikaments Metformin: Metformin ist ein gängiges Medikament gegen Typ-2-Diabetes (Zuckerkrankheit). Jüngst wurde festgestellt, dass es auch die Lebensspanne nicht zuckerkranker Tiere verlängern kann, wenn es jungen Tieren gegeben wird. Forscher des Jenaer Leibniz-Instituts für Alternsforschung (FLI) und der FSU Jena fanden nun heraus, dass die mitochondriale Dysfunktion den Nutzen von Metformin in gealterten Fadenwürmern und menschlichen Zellen aufhebt. Die gleiche Metformin-Behandlung, die bei jungen Würmern die Lebensdauer verlängerte, war bei alten Tieren toxisch. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Lebensalter eine Grenze für die gesundheitlichen Vorteile von Metformin außerhalb von Diabetes setzt. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 16. November 2020

diabetesDE richtet Patientenveranstaltung wegen Corona online aus

Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE Weltdiabetestag digital mit hoher Beteiligung erfolgreich umgesetzt: Seit 2009 richtet die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums die Zentrale Patientenveranstaltung zum Weltdiabetestag am 14. November aus. Aufgrund der Corona-Krise fand die Veranstaltung für Betroffene, Angehörige und Interessierte am 14. November digital statt, mit sechs Live-Webinaren und 17 vorproduzierten Videos mit wissenschaftlichen Vorträgen rund um die Themen Therapie, Technik und Ernährung. Knapp 1.000 Teilnehmer verfolgten die Live-Videos, mit Stand vom 16. November wurden die vorproduzierten Videos bereits 2.500 mal aufgerufen, insgesamt haben wir ein Reichweite von 8.000 Personen erzielt. Die erste digitale Patientenveranstaltung im Bereich Diabetes kann somit als großer Erfolg gewertet werden. Nachricht lesen