„Zuckerkrankheit“ auch bei Hund und Katze

Webkater Dimi ohne Diabetes Diabetes mellitus ist bei Katzen die häufigste hormonelle Erkrankung: Die schlechte Nachricht zuerst: Etwa ein Prozent der Hunde und Katzen in Deutschland sind zuckerkrank – Tendenz steigend. Die gute Nachricht: Frühzeitig erkannt, lässt sich die „Zuckerkrankheit“ recht gut therapieren. Wer die Symptome richtig deutet und rechtzeitig zum Tierarzt geht, verhilft dem betroffenen Tier zu einem nahezu beschwerdefreien Leben. Nachricht lesen