Einträge von Dienstag, 23. Juli 2019

nach oben
Dienstag, 23. Juli 2019

Nie dagewesene Hitze auch mit Diabetes gut überstehen

Diabetes-Tipps Glaubt man den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD), erreichen wir in den kommenden Tagen und Nächten Temperaturen, wie sie in Deutschland bislang noch nie erreicht wurden. Das bedeutet Stress für den Körper. Ab 35 bis 37 Grad ist er ständig mit Kühlung beschäftigt, um Fieberwerte zu vermeiden. Senioren, kleine Kinder, Schwangere und chronisch Kranke wie Diabetiker stoßen bei der Temperaturregulation schnell an ihre Grenzen. Unsere beliebten 10 Tipps für heiße Tage mit Diabetes sind auch für Nicht-Diabetiker geeignet. Heute ergänzen wir sie um folgende Ratschläge: Bluthochdruckpatienten mit entsprechenden Medikamenten fragen ihren Arzt, ob diese bei Hitze reduziert werden können. Beim Schwitzen verlieren wir viel Flüssigkeit und Mineralstoffe. In der Apotheke erfahren Sie, wie diese am besten ausgeglichen werden. Rasche Temperaturwechsel belasten den Kreislauf zusätzlich. Verzichten Sie deshalb auf eiskalte Duschen, bevorzugen Sie lauwarme Getränke und schalten Sie Klimaanlagen vor dem Gang ins Freie herunter. Kommen Sie gut durch die Hitzewelle!

DDG Medienpreise 2019 für exzellente Aufklärung und Berichterstattung über Diabetes

Die Diabetologie gehört zur “sprechenden Medizin” - auch, wenn diagnostische Methoden, technisch-digitale Hilfsmittel wie Insulinpumpen, Blutzucker-Tagebuch-Apps oder kontinuierliche Glukose-Überwachungssysteme heutzutage eine wichtige Position in der Therapie einnehmen. Zur “sprechenden Medizin” gehören Fragen, Erklären, Zuhören und Austauschen zwischen dem Menschen mit Diabetes, seinen Angehörigen und den Mitgliedern des Diabetesbehandlungsteams. Die Medienpreise der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) legen den Fokus 2019 auf Kommunikation und Patientenorientierung. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2019. Nachricht lesen