diabetesDE startet Mitmach-Aktion #eineportion

Nicole Mattig-Fabian Irreführende Portionsgrößen auf verpackten Lebensmitteln in der Kritik: Bei vielen verpackten Lebensmitteln erleben Verbraucher eine Überraschung, vergleichen sie eine nach Augenmaß bemessene Portion mit der empfohlenen Portionsgröße auf den Verpackungen. Während die angegebene Portionsgröße auf der Verpackung oft verführerisch niedrige Werte für Zucker, Fett und Kalorien ausweist - weshalb Verbraucher das Lebensmittel dann auch gerne kaufen - erweisen sich zuhause realistische Portionsgrößen dann häufig als wahre Kalorienbomben. Das sind insbesondere für Menschen mit Diabetes Typ 2 und Personen mit einem hohen Risiko für Stoffwechselerkrankungen gefährliche Fehlanreize. diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe hat daher die Mitmach-Aktion #eineportion gestartet und ruft Interessierte dazu auf, bis zum 5. Februar 2019 absurde “empfohlene” und realistische Portionsgrößen zu fotografieren, auf ihrer persönlichen oder der Facebook-Seite von diabetesDE zu teilen und dabei den Hashtag #eineportion zu verwenden. Nachricht lesen