Einträge von Freitag, 30. Dezember 2011

nach oben
Freitag, 30. Dezember 2011

Gesucht: Neue Geschichten, die das Leben mit Diabetes schreibt

Bestimmt haben Sie 2011 Geschichten mit Ihrem Diabetes (oder mit Diabetikern) erlebt. Erzählen Sie doch mal. Alltägliche, komische, traurige, dramatische, skurrile, Situationen, die man nie vergisst. Schreiben Sie sie auf. Auch Ihre Story kann Anlass zum Lernen wie zum Lachen sein und Mut machen. Lassen Sie sich von unseren gesammelten Diab-Stories inspirieren, und schicken Sie Ihre Geschichte per Post (s. Impressum) oder E-Mail an die DiabSite-Redaktion. Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch in ein glückliches, interessantes und erfolgreiches Jahr 2012!

Webkater-Weihnachten steht ganz im Zeichen der Diabetes-Prävention

Dimi und Juri Heute sind wir - die Webkater des Diabetes-Portals DiabSite - wieder mal an der Reihe. Fast fünf Monate mussten mein Bruder Juri (rechts) und ich, Dimi (links), darauf warten. Das DiabSite-Team gönnte sich keine freie Minute, in der wir hätten Muse spielen können. Erst gab es viele Nachrichten zum Weltdiabetestag, dann folgten die Vorbereitungen für den traditionellen Adventskalender mit Diabetes-Quiz auf der DiabSite.

Wir hatten alle Pfoten voll zu tun, der Redaktion mit unserem Schnurren wenigstens ein paar ruhige Minuten am Tag zu bescheren. Jede einzelne Streicheleinheit mussten wir uns mühsam erkämpfen. Ein Weihnachtsgeschenk hatten wir längst abgeschrieben, als der Heilige Abend näher rückte. Und wie erwartet gingen wir leer aus.

Sprotten Doch am 1. Feiertag startete die Chefredakteurin Helga Uphoff, assistiert von der DiabSite-Unterstützerin Birgit Ruben, heimliche Aktionen auf dem Balkon. Es wurde umgeräumt und eine Schale aus dem Kühlschrank geholt, die verdammt gut nach Fisch roch. Was Sie jetzt links sehen, blieb Juri und mir noch verborgen. Wir kratzten neugierig an der Balkontür. Die Überraschung war groß, als diese endlich aufging.

Webkater genießen Fisch im Sinne der Diabetes-Prävention Zu Weihnachten gab es kein langweiliges Spielzeug oder fetttriefendes Katzenfutter, sondern einen richtigen Fisch. Eine fettarme Sprotte mit reichlich Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D und Vitamin B12. Sie schmeckte köstlich und war besonders für mich - denn ich bin etwas kräftiger als Juri - ideal im Sinne der Diabetes-Prävention. Auf der Stelle haben wir dieses Weihnachtsgeschenk genossen, auch wenn wir nicht wussten, wie die Redaktion das noch auf die Beine gestellt hat.

Ihnen wünschen wir einen guten Start in ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Jahr 2012!

Ihre Webkater Dimi und Juri,
die Sie sich mit einem Klick auf die Bilder auch genauer ansehen können.