Einträge von Freitag, 16. August 2019

nach oben
Freitag, 16. August 2019

Studienergebnisse zu Diabetes-Medikament

Statt Spritze - orale Gabe von Semaglutid: Auf dem Kongress der Amerikanischen Diabetesgesellschaft (ADA) in San Franzisko vom 7. - 11. Juni 2019 wurde das Studienprogramm mit dem oralen GLP-1-Rezeptoragonisten Semaglutid vorgestellt: Die Resultate der PIONEER-6-Studie wurden zeitgleich im New England Journal of Medicine publiziert). Die zu injizierende Form von Semaglutid ist unter dem Handelsnamen Ozempic® bereits auf dem Markt. Der Zulassungsantrag für orales Semaglutid wurde im April 2019 bei der FDA und EMA eingereicht. Die günstigen Effekte von 1x wöchentlich s.c. Semaglutid wie in der SUSTAIN-6-Studie zeigten sich auch bei der oralen Form von Semaglutid wie Senkung von HbA1c und Gewicht. Kardiovaskuläre (CV) Ereignisse wurden mit der oralen Form jedoch nicht in signifikantem Ausmass gesenkt (um 21 %, p=0.17). Gegenüber Plazebo bestand somit nur eine Nicht-Unterlegenheit. Nachricht lesen

Pilotstudie mit UKL-Beteiligung

Von 'Closed-loop', einer Art künstlicher Bauchspeicheldrüse, verspricht sich Dr. Thomas Kapellen eine Menge. Künstliche Bauchspeicheldrüse für Kleinkinder mit Typ-1-Diabetes erfolgreich getestet: Das EU-finanzierte Projekt “KidsAP” (The artificial pancreas in children aged 1 to 7 years with type 1 diabetes) arbeitet daran, mit einer künstlichen Bauchspeicheldrüse die Behandlung von Typ-1-Diabetes bei Kindern zwischen einem und sieben Jahren grundlegend zu verändern. Beteiligt an einer erfolgreich abgeschlossenen internationalen Pilotstudie war auch das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) mit Dr. Thomas Kapellen, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin und Leiter der Kinderarztpraxis im MedVZ des UKL. Nachricht lesen