Zottarella-Basilikum-Baguette mit Crema di Balsamico

Zottarella-Basilikum-Baguette mit Crema di Balsamico Als berufstätige Mutter sorgt frau sich um das Pausenbrot für die Kids und eine anständige Mahlzeit am Abend für die gesamte Familie. Aber wenn es um die eigene Mittagspause geht, bleibt meist nur die Wahl zwischen der Kantine (sofern es denn überhaupt eine gibt) und dem Metzger oder Imbiss um die Ecke, um sich dort einen kleinen, aber teuren Snack zu besorgen. Dabei ist es häufig eigentlich nur eine Frage der Kreativität und der Organisation, sich ohne viel Aufwand selbst eine Brotzeit vorzubereiten und mitzunehmen, die nicht nur viel besser schmeckt als so manche vertrocknete Semmel, die es so zu kaufen gibt, sondern zudem auch den Geldbeutel schont. Unser Tipp: Zottarella-Basilikum-Baguette mit Crema di Balsamico. Hierzu müssen Sie lediglich frische oder aufgebackene Baguette-Brötchen aufschneiden, mit etwas Remoulade bestreichen und mit frischen Tomaten und Mozzarella belegen. Abschließend mit etwas gehacktem Ei, einigen Basilikumblättchen und Crema di Balsamico garnieren und schon ist die Mittagspause gerettet! Natürlich ist das Mozzarella-Baguette genauso gut für ein schnelles und leichtes Abendessen geeignet. Die cremige Variante des Aceto Balsamico gibt es übrigens inzwischen in fast jedem Supermarkt zu kaufen und gibt dem Ganzen den letzten Pfiff. Wir wünschen jedenfalls schon jetzt guten Appetit! Weitere Ideen zum Ausprobieren finden Sie auf dem Diabetes-Portal DiabSite in der Rubrik Rezepte. Und wie viele BEs und Kalorien die einzelnen Gerichte enthalten, steht auch dabei.