Einträge von Samstag, 18. Oktober 2008

nach oben
Samstag, 18. Oktober 2008

Neues von den Webkatern

Webkater Juri und Dimi Hallo liebe DiabSite-Nutzer und Leser dieses Diabetes-Weblogs. Seit Ostern haben wir uns nicht mehr zu Wort gemeldet. Das hat einen einfachen Grund: Wir haben als Mitglieder des Web-Teams einfach zu viel zu tun. Im Mai 2008 war der Diabetes-Kongress in München. Unsere Chefredaktion war ausgeflogen. Doch Dank unserer Patentante, der DiabSite-Unterstützerin Birgit Ruben, waren wir stets bestens versorgt und konnten oft genug unsere Kommentare zu den neuen Interviews im DiabSite Diabetes-Radio abgeben. Nur schade, dass es nicht einen Ton von uns zu hören gibt. Aber dafür können Sie uns heute mit einem Klick auf das Bild ganz groß sehen.

Es folgte eine lange Zeit der Kongress-Nachbearbeitung und wir freuten uns auf einen ruhigen Sommer mit vielen Streicheleinheiten auf dem Balkon. Pustekuchen! Die Redaktion beschloss, der DiabSite noch in diesem Jahr ein neues Kleid zu schneidern. Juri auf dem Schreibtisch Unzählige Entwürfe haben wir uns angesehen, doch immer wenn ich (Juri) sie ansah, schüttelte Helga Uphoff den Kopf. Entweder passten die Farben nicht zueinander oder der Entwurf war für Menschen mit besonderen Bedürfnissen nicht gut nutzbar. Natürlich lief das alles im Hintergrund - neben der Bearbeitung unzähliger E-Mails und der Veröffentlichung neuer Nachrichten oder anderer Beiträge. Aber das Ergebnis des Umbaus - soviel dürfen wir Ihnen als Webkater jetzt schon verraten - kann sich wirklich sehen lassen! Doch bis auch Sie die neue, besser lesbare DiabSite nutzen können, wird noch etwas Zeit ins Land gehen. Bis dahin sind noch viele Seiten von Hand neu zu stricken und Vorbereitungen in der Datenbank zu treffen. Daran arbeitet das gesamte DiabSite-Team mit vereinten Kräften.

Dimi packt Blumenkohl aus Im September steht ein neues Thema auf dem Programm: Der Weltdiabetesetag 2008. Trotz sehr viel Unterstützung von Martina Koppelwieser aus München Dimi im Topf sitzt das DiabSite-Team in Berlin seither nur noch am Computer. Wenn ich (Dimi) nicht beim Auspacken des Blumenkohls helfen und deutlich zeigen würde, wo dieser und die anderen Zutaten hinein müssen - nämlich dort, wo ich sitze - würde das Redaktionsteam nicht einmal mehr einen gesunden Gemüseauflauf essen.

Sie sehen, wie vielseitig wir eingesetzt werden. Ob als Muse, als Erinnerung für eine Mahlzeit oder zur Beruhigung der Gemüter, wenn wir schnurrend auf dem Schoß liegen, wir Webkater sind inzwischen zum unentbehrlichen Bestandteil des DiabSite-Teams geworden. Kater auf dem Bett Besonderen Spaß hat uns die Mitarbeit an den mehr als 30 neuen Seiten zum Weltdiabetestag 2008 mit der übersetzten Broschüre gemacht. Die interessanten Informationen und die vielen schönen Bilder lohnen wahrlich einen Besuch. Und wenn die Zeit es zulässt, werden wir für unsere Arbeit nicht nur mit leckerem Futter, sondern auch mit ausgiebigen Streicheleinheiten, Massagen und Bürstungen zur Fellpflege und viel Liebe entlohnt. Und wenn es uns reicht, dann strecken wir uns einfach mal am Fußende des Bettes der Chefredakteurin aus, die uns dafür besonders im Winter dankbar ist.