Einträge von Samstag, 24. März 2018

nach oben
Samstag, 24. März 2018

Sommerzeit: Diabetiker aufgepasst!

Uhren für Sommerzeit vorstellen Heute Nacht beginnt in großen Teilen Europas die Sommerzeit. Um 2 Uhr werden am Sonntag, den 25. März 2018, die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Dann gilt bis zum 28. Oktober die Sommerzeit. Funkuhren und funkgesteuerte Geräte wie die meisten Computer und Smartphones stellen sich automatisch um, nicht aber die vielen technischen Hilfsmittel für Diabetiker, die wir Ihnen in der Rubrik Medizinische Geräte vorstellen. Insulinpumpen, Blutzuckermessgeräte Scanner und Fernbedienungen für Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung oder Patch-Pumpen müssen Diabetiker selbst umstellen. Damit Sie nichts vergessen, erfahren Sie auf der DiabSite, was noch umgestellt werden könnte:

  • analoge Armbanduhren
  • Schrittzähler
  • Reise-, Radio- und andere Wecker
  • Uhren im Auto
  • ältere Mobiltelefone
  • Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten

Ihnen fallen noch mehr Geräte ein? Dann schreiben Sie einfach eine E-Mail an die DiabSite-Redaktion. Wir ergänzen die Liste gern. Und für alle, die sich nie merken können, ob die Uhren nun vor- oder zurückgestellt werden, ein kleiner Tipp: Stellen Sie Ihre Uhren immer in Richtung Sommer, also im Frühling vor und im Herbst wieder zurück. Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit!

Hier treffen sich Menschen mit Diabetes

Mit anderen Diabetikern wandern, Neues in Vorträgen hören und Tipps beim Erfahrungsaustausch sammeln. Das wollten Sie auch schon immer mal? Dann schauen Sie auf der DiabSite nach, wo man sich in Ihrer Nähe trifft. Heute stellen wir beispielhaft diese Veranstaltungen vor:

  • 31.03.2018 - Laxenburg, Österreich - Nordic Walking oder leichte Wanderung für Diabetiker
  • 03.04.2018 - Ettenheim - Diabetische Polyneuropathie - Hilfe bei Nervenschmerzen
  • 04.04.2018 - Wolfsburg - CGM und Insulinpumpentherapie

Doch nicht nur hier treffen sich Diabetiker. Auf Veranstaltungen in anderen Orten weist unser Diabetes-Kalender hin. Warum Diabetiker Selbsthilfegruppen brauchen, erklärt Cornelia Hagemann-Rohweder im Lesefutter der DiabSite.