Einträge von Sonntag, 25. März 2018

nach oben
Sonntag, 25. März 2018

Blitzmenü zum Osterfest

Blitzmenü zum Osterfest Fast überall in Deutschland Sonne und Temperaturen über 10 Grad. Der Frühling kommt und mit ihm das Osterfest. Sie möchten etwas “Österliches” kochen, das nicht viel Zeit kostet, für Diabetiker geeignet ist und nicht allzu sehr auf die Hüften schlägt? Das bietet sich an, denn schließlich gibt es ja noch Süßes und Ostereier. Ach ja, und mal was irgendwie anderes wäre auch ganz nett. Gibt’s nicht? Doch. Die Lösung bietet unser Rezept Blitzmenü zum Osterfest. Durch das Lamm im Hauptgang ist es österlich. Schon früher wurde Ostern ein Lamm unter den Altar gelegt, geweiht und am Tag der Auferstehung Jesu - also dem Ostersonntag - verzehrt. Traditionell steht deshalb bis heute in der christlich-abendländischen Welt an Ostern Lamm auf dem Speiseplan. Wir kombinieren es für unser Drei-Gänge-Menü mit einer Kräutersuppe und einem Frühlingssalat. Das Menü ist vergleichsweise schnell auf dem Tisch, mit insgesamt 1.200 Kalorien relativ figurfreundlich und außerdem wirklich einmal etwas anderes. Denn der Lammbraten - zerteilt in portionsgroße Stücke - wird unter anderem in Zitronensaft geschmort und erhält so eine fein säuerliche, frische Note. Dazu gibt’s Gemüse und Kartoffeln. Dieses Rezept und viele weitere Anregungen für die Ostertage bietet die DiabSite-Rezeptdatenbank n der Rubrik Festtagsmenüs - die wichtigsten Nährwert- und BE-Angaben wie üblich inklusive. Kochen essen und trinken Sie gut

Ostern

“Apothekenfinder 22 8 33″ weist schnellsten Weg zur nächsten Notdienstapotheke: Millionenfach nutzen Patienten in Deutschland jedes Jahr den “Apothekenfinder 22 8 33″, um in den Ferien, an Wochenenden und Feiertagen wie Ostern die nächstgelegene Nacht- und Notdienstapotheke zu finden. Im Jahr 2017 wurde das Angebot der Apotheken von den Patienten insgesamt 13,1 Millionen Mal in Anspruch genommen. Den Löwenanteil davon verbuchte die Suche auf dem Gesundheitsportal www.aponet.de mit 12,2 Millionen Abrufen. Dahinter folgt die Smartphone-App mit 580.000 Abrufen. Per Festnetztelefon oder Handy (inklusive SMS) haben den “Apothekenfinder 22 8 33“ insgesamt 350.000 Nutzer zwischen Rügen und Bodensee in Anspruch genommen. Das hat die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände berechnet, die diesen Service bundesweit anbietet und für die Osterferien alle Reisenden, aber auch Daheimgebliebene darauf hinweist. Nachricht lesen