Einträge von Dienstag, 27. März 2018

nach oben
Dienstag, 27. März 2018

Heilfasten, Basenfasten, Intervallfasten

Fasten ist zum Abnehmen ungeeignet: Wer fastet, verzichtet freiwillig völlig oder teilweise auf Nahrung. Im Rahmen einer Fastenkur setzen sich Fastende oft mit ihrem Körper, ihrer Gesundheit und ihrer Ernährung auseinander. Deshalb kann es den Einstieg in eine gesundheitsfördernde Ernährung bereiten. Fasten eignet sich nicht als Diät und führt zeitlich befristet nicht zu einer langfristigen Gewichtsabnahme. Es sei denn, der Fastende ändert gleichzeitig seinen Lebensstil. Je nach Fastenart kann sogar eine ausgewogene Nährstoffzufuhr gefährdet sein. Senioren, Schwangere, Stillende, Jugendliche oder Kinder sollten auf Fasten gänzlich verzichten. Gleiches gilt für Menschen mit bestimmten Krankheiten wie Essstörungen oder Leber- und Nierenkrankheiten. Weit verbreitet sind hierzulande das Heil-, Basen- und Intervallfasten. Nachricht lesen

Mit einer ausgewogenen Ernährung den Schulalltag meistern

Kinder und Lehrer der Mosaikschule In Grundschulklassen der SMS-Initiative wird der aid-Ernährungsführerschein durchgeführt: Um für die Anforderungen eines Schultages gerüstet zu sein, ist eine ausgewogene Ernährung unverzichtbar. Die Initiative “SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.” führt in Kooperation mit der Schule für Diätassistenz der Kaiserswerther Diakonie, jährlich den aid-Ernährungsführerschein in den teilnehmenden Grundschulen durch, um den Kindern die Grundlagen für eine ausgewogene Ernährung zu vermitteln. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren: