Läufer treten gegen ihren Diabetes an

Elisabeth Patsalias, Typ-2-Diabetikerin Chronisch krank und dann einen Marathon laufen? Was für viele Menschen ein Widerspruch ist, machen 120 Läufer jetzt wahr. Ihre Motivation: Mit Sport selbst etwas gegen ihre Zuckerkrankheit tun. So starten am kommenden Sonntag Diabetiker aus dem gesamten Bundesgebiet beim Köln Marathon und beweisen sich und der Welt, welche Strecken sie trotz Krankheit und Übergewicht absolvieren können - von 5.000 Metern bis zur Marathon-Distanz von knapp 42 Kilometern. Möglich macht dies ein spezielles Bewegungs-Programm, das die Techniker Krankenkasse (TK) unterstützt. Mit dabei ist die 55-jährige Typ-2-Diabetikerin Elisabeth Patsalias. Vor ein paar Jahren noch war es für sie undenkbar, an so einem Event teilzunehmen. Nachricht lesen