Einträge von Dienstag, 31. Juli 2012

nach oben
Dienstag, 31. Juli 2012

Bezuschussung von IGeL-Seminaren

Zu den Meldungen über die von der Bundesregierung geförderten Marketingseminare zum Verkauf von Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL-Angeboten) erklärt Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek): Nachricht lesen

Neue Fachzeitschrift für Diabetes-Experten

Der Diabetologe Heute neu erschienen ist eine Fachzeitschrift für Diabetes-Experten. Der Diabetologe bietet im “Update Diabetologie” einen Überblick über neueste Entwicklungen zu Diabetestechnologie, Typ-1-Diabetes, Adipositastherapie und Neuropathie. Außerdem in dieser Ausgabe lesenswert: “Diabetesmanifestation in der Jungend - erhöhtes Risiko für Nierenerkrankungen” und “Obstruktive Schlafapnoe bei Patienten mit Typ-2-Diabetes. Diesen und weitere Hinweise zu Lesenswertem für die Behandler von Diabetikern finden Sie in unseren Lesetipps. Besuchen Sie diese umfangreiche Diabetes-Bibliothek.

10 Tipps für heiße Tage mit Diabetes

Endlich ist der Sommer da. Heute war es deutschlandweit überwiegend angenehm warm. Doch der August könnte wie so oft den heißesten Tag des Jahres bringen. Schon für Donnerstag werden Temperaturen bis zu 31 Grad im Osten Deutschlands vorhergesagt. Was für Diabetiker im Hochsommer wichtig ist, erfahren Sie in den DiabSite Diabetes-Tipps. Außerdem finden Diabetiker auf dem Diabetes-Portal DiabSite aktuelle Nachrichten aus der Diabeteswelt, zahlreiche Veranstaltungshinweise im Diabetes-Kalender, Nährwertangaben zu vielen Fertigprodukten in den BE-Tabellen, für jede Gelegenheit das passende Rezept, nützliche Adressen und vieles mehr. Stöbern Sie doch wieder einmal auf diesem Diabetes-Portal.

Koronare Herzerkrankung (KHK)

Prof. Wolfgang Koenig und Prof. Dietrich Rothenbacher Neuer Biomarker hilft Zweitrisiko besser einzuschätzen und weist vermutlich auch auf Diabetes und Bluthochdruck hin: Die koronare Herzerkrankung ist ein meist über Jahre oder Jahrzehnte verlaufender Prozess, der durch Engstellen oder Verschlüsse in den so genannten Herzkranzgefäßen charakterisiert ist. Die KHK kann zu einem Herzinfarkt, zu Herzrhythmusstörungen und zur Herzschwäche führen. Nach einem Infarkt kommt es nicht selten zu weiteren Komplikationen. Jetzt haben Forscher um den Ulmer Epidemiologen Professor Dietrich Rothenbacher und den Kardiologen Professor Wolfgang Koenig (Klinik für Innere Medizin II-Kardiologie, Universitätsklinikum Ulm) herausgefunden, dass ein leicht erhöhter Serum-Troponin-Spiegel im Blut von KHK-Patienten ein Indikator für den weiteren Krankheitsverlauf ist. Nachricht lesen