Einträge von Donnerstag, 26. Juli 2012

nach oben
Donnerstag, 26. Juli 2012

Gegrillte Forellen in Alufolie

Gegrillte Forellen in Alufolie Sommer? Bis vor ein paar Tagen hätte man gesagt: Fehlanzeige. Zum Glück hat sich das berühmte “Azorenhoch” in den letzten Tagen doch noch eingestellt. Laue Sommerabende laden zum Grillen ein. Wir empfehlen: Gegrillte Forellen in Alufolie. Mit dieser schmackhaften Mahlzeit schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Im Gegensatz zu der in Butter gedünsteten Variante ist diese Zubereitungsart sehr fettarm. Außerdem enthält der Fisch viel leicht verdauliches Eiweiß sowie das für die Knochenbildung benötigte Vitamin D. Menschen mit Diabetes profitieren darüber hinaus von den in der Forelle reichlich vorhandenen Omega-3-Fettsäuren. Sie schützen Herz und Gefäße und senken das Risiko für bestimmte Fettstoffwechselstörungen. Wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind und gleich eine ganze Grillparty veranstalten wollen, finden Sie Nützliches rund um den Grill und das passende Grillgut in unseren Küchentipps. Über 500 weitere Rezeptideen bietet die Rezeptdatenbank auf dem Diabetes-Portal DiabSite mit allen wichtigen Nährwert- und BE-Angaben. Viel Spaß beim Grillen und guten Appetit.

BMI-Rechner und der Body-Mass-Index

Untergewicht, Normalgewicht oder doch eher Übergewicht? Auf dem Diabetes-Portal DiabSite können Sie ab sofort schnell, unkompliziert und gratis Ihren BMI berechnen. Außerdem erfahren Sie, warum der BMI lediglich als grober Richtwert zu betrachten ist und finden eine Tabelle mit den Gewichtsklassifikationen der Weltgesundheits-Organisation (WHO). Testen Sie unter: Laborassistent jetzt gratis Ihren Body-Mass-Index auf der DiabSite.

Geballte Kompetenz im Kampf gegen krankhaftes Übergewicht

Mit dem Bauch wächst das Diabetesrisiko Universitäres Adipositaszentrum des UKE bietet ganzheitliche Hilfe: Starkes Übergewicht ist Risikofaktor Nummer 1 für viele chronische Erkrankungen und muss behandelt werden. Dafür ist eine gut abgestimmte Behandlung durch Ärzte verschiedener Fachrichtungen erforderlich. Diese bietet das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) mit einem interdisziplinären Therapieansatz, der künftig unter dem Dach des “Universitären Adipositaszentrums” abgebildet wird. Die einzelnen Fachbereiche von Kardiologie bis Endoskopie sind spezialisiert und arbeiten eng zusammen, um so der enorm wachsenden Zahl an Patienten weiter die bestmögliche Therapie anbieten zu können. Nachricht lesen