Einträge von Sonntag, 6. Juli 2008

nach oben
Sonntag, 6. Juli 2008

Spinatnocken mit Allgäutaler Käse

Spinatnocken mit Allgäutaler Käse Je höher die Temperaturen klettern, desto weniger ist uns nach einer schweren, fettreichen Mahlzeit, bei der eine ordentliche Portion Fleisch plus Sättigungsbeilage im Mittelpunkt steht. Eine schöne Alternative bieten dann leichte Gemüsegerichte wie beispielsweise Spinatnocken mit Allgäutaler Käse - insbesondere angesichts der Tatsache, dass wir laut Meinung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ja sowieso alle viel zu viel Fleisch essen. Die Spinatnocken, die Sie übrigens ebenso gut auch aus Tiefkühlspinat zubereiten können, sind schnell gemacht, kommen ganz ohne Fleisch aus und schlagen nur mit knapp 600 kcal zu Buche. Und auch, wenn Spinat längst nicht so viel Eisen enthält, wie jahrzehntelang irrtümlicherweise angenommen wurde, so weist er doch immer noch relativ viel Eisen auf und wartet darüber hinaus vor allem mit Betacarotin, Vitamin C, Folsäure, Zink und Kalium auf. Eine andere Spinatweisheit, die ebenfalls von Generation zu Generation weitergegeben wurde, hat sich übrigens größtenteils als wahr herausgestellt - nämlich die, dass man Spinat nach Möglichkeit nicht wieder aufwärmen sollte. Und zwar deshalb, weil dabei (bzw. beim vorangehenden Abkühlen und Aufbewahren bei Zimmertemperatur) im Spinat vorhandenes Nitrat in gesundheitsschädliches Nitrit umwandelt. Aber bei den Spinatnocken besteht diese Gefahr sowieso nicht. Denn die werden garantiert ratzeputz aufgegessen! Weitere leckere und leichte Anregungen finden Sie in der großen Rezeptdatenbank auf der DiabSite - natürlich mit allen wichtigen Nährwert- und BE-Angaben für Menschen mit und ohne Diabetes. Wir wünschen, wie immer, einen guten Appetit!