Einträge von Mittwoch, 7. September 2011

nach oben
Mittwoch, 7. September 2011

Diabetes mellitus verursacht Erkrankung der Netzhaut

2,9 Millionen Euro für Therapien gegen Erblindung: Seit 2008 untersuchen Forscherinnen und Forscher der Universität Regensburg die molekularen Ursachen, die zum Verlust der Sehfunktion führen. Die Forschergruppe FOR 1075 “Regulation und Pathologie von homöostatischen Prozessen der visuellen Funktion” um Prof. Dr. Ernst Tamm vom Institut für Anatomie hat dabei in den letzten Jahren große Erfolge verbuchen können. Die Fortschritte der Regensburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wurden nun abermals von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewürdigt, die den Forschungsverbund für weitere drei Jahre mit 2,9 Millionen Euro fördert. Diabetes spielt dabei eine wichtige Rolle. Nachricht lesen

Schichtarbeit und Schlafmangel fördern Übergewicht und Typ-2-Diabetes

Gestörter Schlaf-Wach-Rhythmus - diabetesDE warnt vor den Folgen: Berufstätige, die dauerhaft in Wechselschichten arbeiten, haben ein erhöhtes Risiko für Übergewicht, Diabetes Typ 2 und kardiovaskuläre Erkrankungen. Denn häufig sind ihre “zirkadianen Rhythmen” gestört. Jeder Organismus verfügt über eine natürliche Chronologie. Sogenannte biologische Uhren regeln seine Funktionen. Dazu gehören zum Beispiel der Schlaf-Wach-Rhythmus oder die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Personen, die häufig nachts arbeiten müssen, sollten sich regelmäßig einem Gesundheitscheck unterziehen, um Diabetes und anderen Erkrankungen vorzubeugen. Nachricht lesen