Stop Hypo: Unterzuckerungen bei Diabetes reduzieren

Unterzuckerungen vermeiden Wissen Sie, wie viele Hypoglykämien Sie in den letzten Tagen, Wochen oder gar Monaten hatten? Wenn Sie mit Insulin behandelt werden, wahrscheinlich mehr als gedacht. Oft kommen sie unbemerkt in der Nacht und auch am Tage können Symptome ausbleiben. Wenn die Temperaturen steigen weist Schwitzen nicht immer auf zu niedrige Blutzuckerwerte hin. Insulin und bestimmte Diabetes-Tabletten begünstigen Unterzuckerungen (Hypoglykämien, kurz Hypos). Meistens verlaufen sie harmlos und lassen sich mit Traubenzucker, Apfelsaft oder Ähnlichem schnell beheben. Häufige Hypos setzen den Körper jedoch unter Stress, ganz besonders ein vorgeschädigtes Herz. Am Steuer können sie sogar lebensgefährlich sein, weil sie die Konzentration und das Reaktionsvermögen einschränken. Unser exklusives einem Hypoglykämien hilft Unterzuckerungen besser auf die Spur zu kommen und somit oft zu vermeiden.