Laufen und Walken gegen Diabetes

Dr. Jens Kröger Die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe veranstaltet seit Jahren am 14. November, dem Weltdiabetestag, Aufklärungsevents über die Volkskrankheit Diabetes. In diesem Jahr geht sie erstmals nach Dresden, wo sie gegenüber der Altstadt am Nachmittag ohne Teilnahmegebühr um 15.00 Uhr einen 1 km- oder 5 km-Walk/Lauf an der Elbe für jedermann anbietet, unter dem Motto “Family fun run - Gemeinsam Diabetes Stoppen”. Der Startschuss erfolgt durch den gebürtig aus Dresden stammenden Schauspieler Falk Willy Wild, der möglichst viele Dresdner motiveren möchte, teilzunehmen. Am Abend werden dann um 19.00 Uhr die “Zitronenpresse” und die Hochschule für bildende Künste gegenüber der Frauenkirche blau illuminiert. In der Frauenkirche selbst folgt eine geschlossene Veranstaltung mit einer politischen Podiumsdiskussion. Sachsens Gesundheitsministerin, Barbara Klepsch, hat die Schirmherrschaft für den Aktionstag übernommen. Aus gutem Grund: Knapp 12 Prozent der Sachsen haben bereits Diabetes - deutlich mehr als der Bundesdurchschnitt. Warum Diabetes nicht unterschätzt werden darf und Dresden als Veranstaltungsort ausgewählt wurde, erklärt Dr. Jens Kröger, Diabetologe und Vorstanddsvorsitzender von diabetesDE. Nachricht lesen

Das könnte sie auch interessieren:

  • In der Kategorie Schritte zählen in diesem Weblog animieren auch wir Sie zu mehr Bewegung.