Spendenaufruf Ukraine

Seit mehr als drei Monaten leidet die Ukraine unter den Angriffen Russlands

Diabetes-Portal DiabSite ruft zu Ukrainehilfe auf. Täglich sterben Soldaten – aber auch viele Zivilisten in der Ukraine. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat bereits 5.000 Euro gespendet und ruft auf dem Diabetes Kongress 2022 zu weiteren Spenden auf. Die Infrastruktur in der Ukraine bricht zunehmend zusammen. Dazu gehört das Gesundheitssystem. Besonders für chronisch Kranke – wie Menschen mit Diabetes – spitzt sich die Lage dramatisch zu. Wie und wo Sie helfen können, erfahren Sie auf dem Diabetes-Portal DiabSite unter: Spendenaufruf Ukraine. Ihre Hilfe ist jetzt dringend gefragt!

Kommentar verfassen