Diabetes-Technologien, E-Patientenakte & Co.

Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland Wie der digitale Wandel Menschen mit Diabetes hilft: Immer mehr Gesundheits-Apps kommen auf den Markt, digitale Therapieverfahren etablieren sich, die Einführung der elektronischen Patientenakte ist beschlossene Sache: Die Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen schreitet rasch voran. Moderne Technologien und die digitale Datenerfassung bieten gerade für Menschen mit chronischen Erkrankungen - wie mit Diabetes - eine große Chance. “Die oft unüberbrückbaren Grenzen zwischen medizinischen Berufsgruppen, Kliniken und Praxen oder zwischen Stadt und Land können durch intelligente Vernetzung überwunden werden“, sagt Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland, Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). “Das verbessert die Versorgungssituation der Patienten enorm.” Wie Menschen mit Diabetes von dieser Entwicklung profitieren und welche Rolle die elektronische Patientenakte dabei spielt, erläutern Experten auf der DDG-Jahrespressekonferenz am Dienstag, den 12. Februar 2019 in Berlin. Nachricht lesen