Einträge von Montag, 1. Oktober 2012

nach oben
Montag, 1. Oktober 2012

Diabetes kriegt mich nicht unter!

Gruppenfoto Fine Stars Starke Kids mit Diabetes gesucht: Gerade Kids brauchen für das Leben mit dem Diabetes viel Kraft und mutige Vorbilder. Bayer Diabetes Care sucht daher jetzt mit dem Fine Stars-Modelcasting drei starke Kinder und Jugendliche mit Diabetes, die sich von der Krankheit nicht in ihrem Leben einschränken lassen, sondern “ganz normal” ihre Hobbies pflegen, auf Schulausflüge gehen oder an Wettbewerben teilnehmen. “Seit 2009 veranstalten wir das Fine Stars-Modelcasting”, sagt Claudia Geis, Leiterin Bayer Diabetes Care. “Unser Anliegen ist es, auf das Thema Diabetes bei Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen und es drei starken Kids mit dieser Krankheit zu ermöglichen, ihren betroffenen Altersgenossen mit ihren Geschichten Kraft zu schenken.” Die drei starken Kids mit Diabetes haben jetzt die Gelegenheit beim Modelcasting zu echten Fotostars zu werden - zu den Fine Stars. Nachricht lesen

Infekte, Übergewicht und Typ-2-Diabetes bei gestillten Kindern seltener

Stillen - die beste Ernährung für Säuglinge: Zur Weltstillwoche unter dem Motto “Stillen - aus Erfahrung die Zukunft gestalten” weist die Nationale Stillkommission am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) darauf hin, dass Stillen die optimale Ernährung für Säuglinge darstellt und unter anderem das Risiko von Infekten senkt. Auch Übergewicht und Typ-2-Diabetes träten bei Kindern selltener auf, wenn sie gestillt würden. Nachricht lesen

Produktion von Diabetiker-Lebensmitteln endgültig eingestellt

Ab heute dürfen Hersteller keine Diabetiker-Lebensmittel mehr produzieren. Auch diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und der Verband der Diabetesberatungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) kämpfen seit Jahren für deren Abschaffung. Denn nach wissenschaftlichem Kenntnisstand sind sie eher schädlich als nützlich: zu hoher Fructose-, Energie- und Fettgehalt und zudem noch überteuert. Doch viele Menschen mit Diabetes sind jetzt verunsichert. Nachricht lesen