Gesund essen mit wenig Geld

Aktuelle Prognosen über steigende Lebensmittelpreise lassen besonders Geringverdiener derzeit wieder besorgt in ihre Geldbeutel schauen. Besonders Hartz-IV-Empfänger, denen pro Tag weniger als fünf Euro für Lebensmittel zur Verfügung stehen, sehen sich kaum in der Lage “gesund zu essen”. Wie sich mit einer guten Planung und einigen Tricks auch mit kleinem Geldbeutel gesund genießen lässt, erklärt die Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET e.V.). Nachricht lesen