Scharfe Pizza aus Kartoffelteig

Scharfe Pizza aus Kartoffelteig Der Herbst hat begonnen und vielerorts ist es draußen frisch und diesig. Und drinnen haben viele schon die Heizsaison eingeläutet. Was liegt da näher, als sich auch von innen so richtig schön zu wärmen? Diesmal nicht mit einer heißen Suppe oder einem heißen Tee, sondern mit der Kraft der gesunden Chilischote. Denn die Schärfe der Chili, die durch ihren Inhaltsstoff Capsaicin im Rahmen der Olympischen Reiterspiele unlängst ja auf eher unrühmliche Weise in die Schlagzeilen geraten ist, bringt unser Blut in Wallung und fördert die Durchblutung und die Verdauung. Daneben stecken in dem scharfen Verwandten der Paprikaschote viele wertvolle Vitamine- vor allem erstaunlich viel Vitamin C, das bekanntlich die Abwehrkräfte stärkt und somit für chronisch Kranke wie Menschen mit Diabetes ganz besonders wichtig ist. Unsere heutige Pizza aus Kartoffelteig bringt beides mit - scharfe Chilischoten und rote Paprika (die aufgrund ihres höheren Reifegrads noch mehr Vitamin C enthalten als grüne) und ist somit das ideale “Winteressen”. Der Teig für unsere Pizza wird aus Mehl und Kartoffeln zubereitet und ist besonders saftig. Vorsichtshalber hier noch zwei kleine Tipps zum Umgang mit den Chilis: Bei der Verarbeitung auf keinen Fall mit den Händen das Gesicht berühren und anschließend gründlich die Hände waschen! Und wenn es beim Essen zu scharf werden sollte, am besten einen Schluck Milch - nicht Wasser! - trinken, denn Capsaicin ist fettlöslich. Natürlich finden Sie noch viele weitere gesunde Rezepte mit den wichtigsten Nährwertangaben und Broteinheiten (BEs) für Diabetiker sowie Küchentipps und Warenkunde auf dem Diabetesportal DiabSite. Wir wünschen schon jetzt einen recht guten Appetit!