Einträge von Dienstag, 13. November 2018

nach oben
Dienstag, 13. November 2018

ABDA begrüßt E-Rezept

Apothekenwahl und Datenhoheit müssen beim Patienten bleiben: Die ABDA begrüßt als Spitzenorganisation der deutschen Apotheker die Pläne des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn, ein E-Rezept ab 2020 einzuführen. “Wir haben dem Bundesgesundheitsminister bereits im Sommer ein Konzept unterbreitet, wie wir uns die Einführung einer elektronischen Verordnung vorstellen. Wir wollen hier federführend unsere Expertise einbringen”, sagt Friedemann Schmidt, Präsident der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. “Wichtig ist uns dabei, dass der Patient der Herr seiner Daten bleibt und weiterhin die freie Apothekerwahl hat. Zugleich müssen die Prozesse zwischen Ärzten, Apothekern und Krankenkassen auf Basis der Telematik-Infrastruktur eindeutig festgelegt werden.” Nachricht lesen

Digitalisierung in der Diabetologie mitgestalten

Dr. med. Ralph Ziegler “Nicht alles, was sich derzeit unter dem Begriff Digitalisierung in den privaten und den Berufsalltag einschleicht, ist wünschenswert. Gerade deshalb heißt es, die Entwicklung mitzugestalten, meint Dr. Ralph Ziegler, niedergelassener Kinder- und Jugenddiabetologe aus Münster”. Er betont, dass die Diabetologie zwar besonders für die Digitalisierung geeignet sei, aber nicht nur als Schlagwort zu verstehen ist. Mehr erfahren Fachleute auf der Seite der: Medical Tribune. Der Experte fordert neue Behandlungsstandarts. Diesen Beitrag hat das Diabetes-Portal DiabSite für Sie aus dem Netz gefischt.

Weltdiabetestag 2018

Wissenswertes aus der Diabetesforschung: In Deutschland sterben mehr Menschen an Diabetes und seinen Folgen als erwartet. Schlanksein bedeutet nicht automatisch Schutz vor Diabetes. Mit einem einfachen Test kann man sein Diabetes-Risiko bestimmen. Diese und weitere wichtige Informationen aus der Diabetesforschung hat das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung (DZD) anlässlich des diesjährigen Weltdiabetestages zusammengestellt. Nachricht lesen