Einträge von Samstag, 17. November 2018

nach oben
Samstag, 17. November 2018

Tutti frutti - auch für Menschen mit Diabetes

Äpfel sind für Menschen mit und ohne Diabetees gut Durchschnittlich 62,5 Kilo Obst essen die Deutschen im Jahr. Frisches Obst punktet mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen und - in den meisten Fällen - wenigen Kalorien. Besonders zuckerreiche Sorten wie Weintrauben oder Ananas, aber auch Trockenfrüchte treiben den Blutzuckerspiegel allerdings schnell auf die Spitze. Menschen mit Diabetes sollten deshalb bevorzugt Früchte mit einem möglichst niedrigen Glykämischen Index (GI) auf ihren Speiseplan setzen. Dieser Index zeigt an, wie schnell und wie stark sich ein kohlenhydrathaltiges Lebensmittel auf den Blutzucker auswirkt. Denn trotz gut eingestellter Insulintherapie kann es vorkommen, dass es bei Menschen mit Diabetes insbesondere nach dem Essen zu ungewöhnlich hohen Blutzuckerspitzen kommt. Erste Warnzeichen sind Abgeschlagenheit, Unkonzentriertheit und Müdigkeit nach den Mahlzeiten. Das Messen des Blutzuckers ein bis zwei Stunden nach dem Essen kann dem Arzt hier wertvolle Hinweise liefern. Nachricht lesen

Chancen der Digitalisierung bei der Prävention und Therapie von Typ-2-Diabetes nutzen

Digitale Lösung fördert Adhärenz: Adipositas gilt als der größte Risikofaktor für eine Erkrankung an Typ-2-Diabetes. Doch ihre Behandlung ist langwierig und erweist sich oftmals als schwierig, da eine Änderung des Lebensstils von den Patienten häufig nicht dauerhaft erreicht wird. Inwiefern strukturierte Programme zur Lebensstiländerung und moderne Technologien hier einen positiven Einfluss nehmen können, ist einer der Schwerpunkte bei der gemeinsamen Herbst- bzw. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Adipositas Gesellschaft (DAG). Das digitale Gesundheitsprogramm Accu-Chek View konnte in einer einjährigen Beobachtungsstudie schon zeigen: Die digitale Unterstützung und die persönliche Betreuung durch den Behandler erhöhen die Motivation von Patienten mit Metabolischem Syndrom, Prä-Diabetes und Typ-2-Diabetes und helfen ihnen dabei, den Weg zu einem gesunden Lebensstil erfolgreich und nachhaltig zu beschreiten. Nachricht lesen