Einträge von Montag, 20. Juli 2009

nach oben
Montag, 20. Juli 2009

Bundesministerin Schavan und Ministerin Wanka besuchen das DIfE

Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan wird am Donnerstag, den 23. Juli 2009, zusammen mit Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) besuchen. Geplant ist ein Rundgang durch das Institut zusammen mit Prof. Dr. Dr. Hans-Georg Joost, dem wissenschaftlichen Direktor, und Dr. Hartmut Schulz, dem administrativen Direktor des DIfE. Nachricht lesen

Ernährung nach Maß mit funktionellen Lebensmitteln?

Eine optimale Ernährung ist aufgrund der verschiedenen Erbanlagen nicht für alle Menschen gleich aufgebaut. Mit Fortschritten in der Genomforschung könnten neue Lebensmittel speziell für Bevölkerungsgruppen mit erhöhtem Risiko etwa für Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt werden. Wissenschaftler aus Kiel und München haben das Marktpotenzial solcher funktionellen Lebensmitteln für eine personalisierte Ernährung untersucht. Bei Bluthochdruck, Diabetes oder Störungen im Fettstoffwechsel - allesamt Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen - gehen Ärzte von einer genetische Veranlagung aus. Wenn aber unsere Ernährung Einfluss nimmt, könnten dann nicht spezielle Nahrungsmittel für Menschen entwickelt werden, die ein genetisches Krankheitsrisiko in sich tragen? Nachricht lesen

Nanomedizin als Chance in der modernen Medizin - auch für Diabetiker

Die Behandlung von Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Multiple Sklerose oder Demenzerkrankungen stellt auch die moderne Medizin noch vor große Herausforderungen. Vielversprechende Lösungsansätze bietet die “Nanomedizin”, also der Einsatz kleinster Partikel in der Diagnostik und Therapie. So könnte mittels Nanomedizin das Insulin für Diabetespatienten vielleicht einmal wie eine Tablette eingenommen werden. Die neuesten Fortschritte und Resultate der Nanomedizin werden auf der EuroNanoMedicine 2009 am 28.-30. September 2009 in Bled, Slowenien, von Experten aus den Bereichen der Medizin, Nanotechnologie, Chemie, Zellbiologie und Toxikologie vorgestellt und diskutiert. Nachricht lesen

Abenteuer bestehen - trotz Diabetes

Giraffe Fine mit Kinder mit Diabetes Eine Plüsch-Giraffe namens “Fine” (gesprochen: Fiene) ist das Bayer-Maskottchen für Kinder mit Diabetes. Damit die kleinen Patienten ihre beliebte Freundin auch persönlich kennen lernen und besuchen können, übernahm Jörn Oldigs, Leiter Bayer Diabetes Care, im vergangenen Sommer die Patenschaft für die echte Giraffe Fine im Kölner Zoo. Das fünfjährige Tier stand nun im Mittelpunkt einer besonderen Aktion: Elf Kinder zwischen acht und elf Jahren durften die Nacht von Samstag auf Sonntag mit Fine im Zoo verbringen und bei Spiel und Spaß auf ganz andere Gedanken kommen. Ein Kinderarzt und zwei Diabetesberaterinnen begleiteten das Abenteuer. Nachricht lesen