Einträge von Sonntag, 17. August 2008

nach oben
Sonntag, 17. August 2008

Pizza-Toast

Pizza-Toast Keine Zeit oder Lust, groß zu kochen? Zum Beispiel, weil Sie im Olympia-Stress sind und die wichtigsten Entscheidungen nicht verpassen wollen? Dann bietet sich eine leichte Mahlzeit an, die schnell und unkompliziert zubereitet ist (zur Not sogar in Etappen ;-)) und auch unerwartet hereingeschneiten Gästen als Fernseh- und Daumendrücksnack vorgesetzt werden kann. Für unseren Pizza-Toast benötigen Sie neben Toastbrot (wer hätte das gedacht?) viele leckere Dinge zum Belegen - zum Beispiel Brokkoli, Artischockenherzen, Paprikaschoten, Tomaten, Lauch- bzw. Frühlingszwiebeln, Riesengarnelen, gekochten Schinken, Oliven und Mozzarella zum Überbacken. Lediglich die Brokkoliröschen müssen kurz ins Salzwasser und die Riesengarnelen für einige Minuten in die Pfanne. Alles andere wird nur entsprechend kleingeschnitten und anschließend nach Anleitung oder nach Lust und Laune auf die leicht vorgerösteten Toastscheiben drapiert und anschließend kurz überbacken. So können Sie innerhalb kürzester Zeit drei verschiedene Feinschmecker-Toasts pro Person servieren und haben trotzdem noch Zeit, mit Ihrem Olympioniken mitzufiebern. Weitere schnelle Gerichte mit allen relevanten BE- und Nährwertangaben finden Sie in der Kategorie Schnelle, preiswerte und Single-Rezepte auf dem Diabetes-Portal DiabSite. Wir wünschen eine spannende, schöne und faire zweite Woche mit den olypischen Sommerspielen in Peking und guten Appetit!

Erdbeerdrink Athleticus

Erdbeerdrink Athleticus Ob sportlich aktiv oder nicht - Menschen mit Diabetes müssen ganz besonders auf eine gesunde Ernährung achten. Möglichst fettarm, vitamin- und ballaststoffreich sollte es sein. Das gilt zwar hauptsächlich für häufig zum Übergewicht neigende Typ-2er, kann aber auch Typ-1ern zumindest nicht schaden. Passend zur Olympiade - also dem vierjährigen Zeitraum zwischen zwei Olympischen Spielen - hier nun also unser ultimativer Gesundheitstipp für den Snack zwischendurch: Erdbeerdrink Athleticus. Betrachtet man die Zutaten für diesen Fitnessdrink - Erdbeeren, Buttermilch und Kleie - so besteht dieser zu zwei Dritteln aus “Abfällen”, allerdings aus Abfällen, die es in sich haben. Denn die Buttermilch, die als Abfallprodukt bei der Butterherstellung entsteht, kann mit einem hohem Kalziumanteil und Vitamin B12 zur Knochen- bzw. Blutbildung aufwarten, schlägt jedoch gegenüber normaler Milch nur mit 35 Kalorien und einem Gramm Fett pro 100 Milliliter zu Buche. Hinzu kommt, dass das enthaltene Milcheiweiß biologisch sehr hochwertig ist, sodass es vom Körper - im Gegensatz zu Milch zu einem sehr hohen Prozentsatz verwertet werden kann. Und über den enthaltenen Milchzucker (Laktose) freut sich, sofern Sie nicht gerade an einer Allergie leiden, der Darm. Dasselbe gilt auch für die Kleie, die bei der Getreideverarbeitung entsteht und aus dem Keimling sowie den Randschichten und Schalen des Getreidekorns besteht. Somit ist Kleie außerordentlich reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Eiweißen und Mineralstoffen und ein heißer Tipp für alle, die sich nicht regelmäßig mit Vollkornprodukten ernähren. Zu guter Letzt sind auch die Erdbeeren nicht nur besonders lecker, sondern auch gesund. Beispielsweise können Sie mit 150 Gramm, also genau der Menge, die Sie für einen Athleticus benötigen, bereits den empfohlenen Tagesbedarf für Vitamin C decken. Zudem enthalten Erdbeeren große Mengen Folat und Eisen und haben eine antioxidative Wirkung, die vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs schützen soll. Sie brauchen weitere Argumente? Dann hilft es möglicherweise, wenn Sie sich vor Augen führen, dass Buttermilch ja bekanntlich schön macht …? Weitere Getränke für kalte und heiße Tage finden Sie in der Kategorie Sonstige Rezepte auf dem Diabetes-Portal DiabSite.