Früchtereis mit Dinkula

Früchtereis mit Dinkula Naturreis gehört zu den gesündesten Reissorten, hat aber leider in den Industrieländern über die Jahrzehnte ein ähnliches Schicksal erlitten wie das Vollkornmehl. Beiden gemeinsam ist auch die Tatsache, dass heute zwar allgemein bekannt ist, dass das volle bzw. ungeschälte Korn all die wertvollen Inhaltsstoffe enthält, die man dem weißen Verwandten entzogen hat, sie aber trotzdem noch immer gern in die Ecke der “Gesundheitsfanatiker” und “Öko-Fuzzys” gestellt werden. Woran kann es nur liegen, dass sich beides trotz all der gesundheitlichen Vorteile nicht so recht durchzusetzen vermag? Vielleicht, weil wir einfach nicht so richtig wissen, was damit gemacht werden kann? Oder weil uns noch nicht das richtig leckere Rezept, das alles andere in den Schatten stellt, in die Finger gefallen ist? Wenn Sie gerne auch einmal etwas Süßes essen und Äpfel und Weintrauben mögen, könnte ja vielleicht unser heutiger Rezeptvorschlag die Wende bringen: Früchtereis mit Dinkula - wobei Dinkula einfach nur dazu getrunken wird. Für die gesunde kleine Haupt- oder Zwischenmahlzeit wird einfach der Naturreis gekocht und anschließend mit dem frischen Obst vermischt. Selbstverständlich können Sie ganz nach Gusto auch andere Obstsorten wie etwa Erdbeeren und Kiwi verwenden. Einfacher kann man sich kaum mit einer Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren versorgen und gleichzeitig dem Gaumen Genuss und Geschmack bieten. Wir sagen: Guten Appetit! Viele weitere Rezeptideen mit Nährwert- und BE-Angaben für Menschen mit und ohne Diabetes finden Sie auf dem Diabetes-Portal DiabSite.