Versicherte wollen Wettbewerb zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung

In der deutschen Bevölkerung gibt es ein klares Votum für ein solidarisches Gesundheitssystem. Das zeigt der aktuelle „Gesundheitsmonitor“ der Bertelsmann Stiftung. Über drei Viertel der Befragten lehnen die Auflösung der heutigen Gesetzlichen Krankenversicherung ab. Sie wollen, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, sich in der Gesetzlichen oder der Privaten Krankenversicherung zu versichern. Ablehnung findet dagegen die derzeitige Regelung, dass Besserverdienende sich aus der solidarischen Krankenversicherung verabschieden können. Nachricht lesen