Einträge der Kategorie 'Rezepte'

nach oben
Freitag, 15. Februar 2019

Pizza Hawaii

Rezeptfoto Von großen und kleinen Feinschmeckern immer wieder gern gesehen und vor allem gegessen ist Pizza. Es gibt sie in vielen Variationen. Der berühmte Klassiker aus der italienischen Küche ist gar nicht so schwer selbst herzustellen, wie unser Rezept Pizza Hawaii zeigt. Belegt wird der Teig mit Schinken, Ananas und Mozzarella. Der Zugabe von Ananas verdankt sie den Beinamen “Hawaii”. Die Inselgruppe gilt als eines der besten Anbaugebiete von Ananas. Besonders schnell und unkompliziert geht die Zubereitung, wenn man den Teig (vielleicht sogar im Brotbackautomaten im Teig-Programm) ein bis zwei Tage vorher fertigstellt und, anstatt im Warmen, im Kühlschrank gehen lässt. Dann muss er am Tag des Verzehrs nur noch ausgerollt und belegt werden. Bei beidem sind Kinder, sofern vorhanden, meist gern behilflich. Sie suchen weitere Anregungen aus der italienischen Küche, die vielleicht auch party- und/oder karnevalstauglich sind? Dann stöbern Sie in der großen Rezeptdatenbank des Diabetes-Portals DiabSite unter: Internationale Küche. Wir wünschen Ihnen einen recht guten Appetit und eine schöne Karnevalszeit!

Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag.

nach oben
Mittwoch, 6. Februar 2019

Sauerkrautsuppe

Sauerkrautsuppe Es ist Winter. Da kommt eine warme Suppe gerade recht. Diabetiker und Nicht-Diabetiker, die über die Feiertage ein paar Pfund zugelegt haben, freuen sich über einen kalorienarmen Rezeptvorschlag. Den bieten wir Ihnen heute mit unserer feinen Sauerkrautsuppe. Das traditionelle Wintergemüse ist gut für die Figur und ein wahrer Fittmacher. Sauerkraut versorgt uns jetzt mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Außerdem bietet der Kohl reichlich Ballaststoffe, die den Darm in Schwung bringen und gleichzeitig für ein anhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Die Suppe ist recht schnell zubereitet, ausgesprochen lecker und preiswert. Unser Tipp: Wenn es draußen kalt ist, können Sie sich mit einem deftigen Essen von innen her wärmen. Noch viel mehr schnell zubereitete und kostengünstige Rezepte, finden sie unter Schnelle, preiswerte und Single-Rezepte in der großen Rezeptdatenbank des Diabetes-Portals DiabSite. Weitere Rezeptideen für die Schlanke Linie stellen wir Ihnen wie immer mit allen wichtigen Nährwerten und der BE-Angabe vor. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit!

nach oben
Sonntag, 27. Januar 2019

Gemüseauflauf

Gemüseauflauf Zu den beliebtesten Rezepten mit Wintergemüse gehört auf dem Diabetes-Portal DiabSite ein Gemüseauflauf. Wer sich im Winter gesund ernähren möchte, denkt sofort an Kohl. Alle Kohlsorten sind hervorragende Vitamin-C-Lieferanten. Dazu kommen weitere Vitamine sowie wertvolle Mineral- und sekundäre Pflanzenstoffe. Kohl ist als kalorienarmes Gemüse außerdem gut zum Abnehmen geeignet und senkt den Cholesterinspiegel. Damit ist Kohl ein ideales Lebensmittel für Diabetiker. Kohlrabi erinnert übrigens nur wenig an Kohl. Er schmeckt leicht nussig und etwas süßlich. Unsere Muskel- und Nervenzellen profitieren von seinem hohen Kaliumgehalt. Auch seine sekundären Pflanzenstoffe wie Glucosinulate, Flavonoide oder Carotinoide sind nicht zu unterschätzen. Figurbewusste und Diabetiker sollten dieses kalorienarme Rezept ruhig häufiger auf den Speiseplan setzen. Weitere Rezepte für die schlanke Linie bietet die große DiabSite-Rezeptdatenbank mit Angaben zu wichtigen Nährwerten und BEs. Wir wünschen Ihnen einen recht guten Appetit!

nach oben
Sonntag, 20. Januar 2019

Mecklenburger Kohlrabisuppe

Mecklenburger Kohlrabisuppe Kohlrabi zählt in Deutschland zu den beliebtesten Kohlarten. Geerntet wird er von März bis November. Frisch aus dem Gewächshaus finden Sie ihn das ganze Jahr über im Supermarkt. Auch Menschen, die ansonsten keinen Kohl mögen, können wir unsere Mecklenburger Kohlrabisuppe empfehlen, denn Kohlrabi schmeckt leicht nussig, etwas süßlich und erinnert nur wenig an Kohl. Außerdem enthält er reichlich Vitamin C, das uns im Winter vor Erkältungen schützt. Unsere Muskel- und Nervenzellen profitieren von seinem hohen Kaliumgehalt. Aber auch seine sekundären Pflanzenstoffe wie Glucosinulate, Flavonoide oder Carotinoide sind nicht zu unterschätzen. Verwöhnen Sie sich und Ihre Lieben mit einer heißen Suppe, die bei Minusgraden von innen wärmt. Weitere Ideen zum Kochen, Backen und Braten bietet die Rezeptdatenbank des Diabetes-Portals DiabSite - mit allen wichtigen Nährwerten und der BE-Angabe. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

nach oben
Sonntag, 13. Januar 2019

Überbackene Spinatpfannkuchen

Spinatpfannkuchen Spinat ist kein Gemüse, dass jetzt draußen wächst. Doch in einem unbeheizten Gewächshaus sprießt er auch im Winter. Kleingewächshausgärtner ernten den besonders leckeren Spinat an frostfreien Tagen. Doch ganz gleich, ob frisch oder aus der Tiefkühltruhe, das grüne Blattgemüse liefert wertvolle Inhaltsstoffe wie Eisen, Vitamin C, Folsäure und Antioxidantien. Zudem ist es reich an Ballaststoffen und sehr kalorienarm. Damit ist unser heutiger Rezeptvorschlag Überbackene Spinatpfannkuchen trotz vieler Kohlenhydrate für Diabetiker geeignet. Weitere Ideen für jede Gelegenheit bietet die große DiabSite-Rezeptdatenbank - wie immer mit allen wichtigen Nährwerten und der BE-Angabe. Kochen, essen und trinken Sie gut! Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

nach oben
Donnerstag, 3. Januar 2019

Kartoffel-Omelette mit Wurst

Haben Sie über die Feiertage und den Jahreswechsel auch so richtig geschlemmt? Dann ist jetzt eine etwas leichtere Kost angesagt. Doch in der kalten Jahreszeit sind deftige Gerichte beliebt. Dazu gehören herzhafte Eintöpfe, kräftige Pfannengerichte, leckere Aufläufe und saftige Braten. All das wird häufig als Hausmannskost bezeichnet. Die muss aber nicht immer besonders kalorienreich sein. Unser Kartoffel-Omelette mit Wurst passt mit gerade einmal 608 kcal und 2,8 BE noch fast in die leichte Küche. Außerdem ist es schnell zubereitet und schont die Haushaltskasse. Dafür schälen und würfeln Sie ein paar Kartoffeln und braten diese in einer großen Pfanne an. Wenn die Kartoffelwürfel goldbraun sind, geben Sie einfach die weiteren Zutaten in die Pfanne. Zum Schluss eine rasch angerührte Eiermasse über die Kartoffeln gießen und stocken lassen. Fertig! Weitere Ideen für leckere Gerichte mit Angaben für Nährwerte und BEs bietet die DiabSite-Rezeptdatenbank. Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünschen Ihnen viel Spaß bei der Zubereitung einen recht guten Appetit!

nach oben
Dienstag, 25. Dezember 2018

Silvester-Punsch

Silvester-Punsch Wer nach einem langen Spaziergang oder der “Knallerei” in der Silvesternacht durchgefroren wieder ins Warme kommt, der kann ein heißes Getränk gebrauchen. Zum Beispiel einen Silvester-Punsch, der natürlich auch an jedem anderen Tag getrunken werden darf. Wer es aber ganz traditionell haben möchte, serviert zum Jahreswechsel um Mitternacht weder Sekt noch Champagner, sondern Punsch. Denn damit wurde schon um 1900 auf das neue Jahr angestoßen. Er stammt vermutlich aus Indien. Sein Name bedeutet übersetzt “fünf” und geht zurück auf die ursprünglich fünf Zutaten: Arrak, Zucker, Zitronensaft, Wasser oder Tee und Gewürz. Statt mit Arrak wird unsere Variante mit Weinbrand und Rotwein zubereitet. Dazu kommen die typisch winterlichen Gewürze Zimt und Nelken. Ihr Duft durchströmt das ganze Haus und verbreitet eine wohlige Atmosphäre. Zwar ist unser Silvester-Punsch nicht ganz so hochprozentig wie die Feuerzangenbowle in dem gleichnamigen Filmklassiker mit Heinz Rühmann, dennoch sollten Menschen mit Diabetes beim Konsum von Alkohol beachten, dass sie unter Umständen sogar noch am nächsten Tag in eine böse Unterzuckerung geraten können. Tipps zum Thema finden Sie unter: Diabetes, Silvester und Alkohol. Weitere Rezeptideen für Silvester bietet die DiabSite-Rezeptdatenbank in der Kategorie Partyrezepte, Fondues und Raclettes - wie gewohnt mit Nährwerten und BE-Angabe. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gelungene Silvesterparty und einen guten Rutsch in ein glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

nach oben
Dienstag, 18. Dezember 2018

Das schnelle Weihnachtsmenü - Lammrücken mit Gemüse und Reis

Das schnelle Weihnachtsmenü Sie wollen an den Weihnachtsfeiertagen nicht nur in der Küche und am Herd stehen, Ihren Lieben aber trotzdem ein leckeres Weihnachtsmenü servieren? Kein Problem. Für Sie gibt es Das schnelle Weihnachtsmenü auf dem Diabetes-Portal DiabSite. Der Fruchtsalat ist ebenso schnell zubereitet wie das Knoblauchsüppchen. Zu dem Lammrücken servieren Sie Reis mit Wildreis. Den gibt es fix und fertig. Die Mischung aus verschiedenen Gemüsesorten ist schnell zubereitet, während der Reis kocht. Sie bietet viele Ballaststoffe, die den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel senken. Weitere Gerichte und Menüs für die bevorstehenden Feiertage bietet die Rezeptdatenbank des Diabetes-Portals DiabSite. Nährwerte und BEs sind stets angegeben. Wir von der DiabSite wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen, stressfreie Feiertage und einen recht guten Appetit!

nach oben
Dienstag, 11. Dezember 2018

Sterntaler

Sterntaler Was wäre Weihnachten ohne leckere Plätzchen? Dass die aber nicht zwangsweise nur Ungesundes enthalten müssen, zeigen unsere Sterntaler. Honig, Vollkornmehl, und Haselnüsse im Teig verleihen diesen Plätzchen die Prädikate “Besonders lecker” und “Besonders wertvoll”. Am besten, Sie überzeugen sich einfach gleich selbst! Noch mehr leckere Backideen für die Weihnachtszeit finden Sie auf dem Diabetes-Portal DiabSite unter Weihnachtsgebäck in der großen Rezeptdatenbank. Nährwerte und BE-Angabe gibt’s inklusive. Genießen Sie die Vorweihnachtszeit mit ihren feinen Düften aus der Küche. Auch Diabetiker dürfen hier und da ein paar Plätzchen naschen. Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünschen Ihnen viel Freude beim Backen und einen schönen Advent!

nach oben
Dienstag, 4. Dezember 2018

Butterkuchen mit Zimtzucker und Mandeln

Butterkuchen mit Zimtzucker und Mandeln Backen im Advent: Endlich ist sie wieder da, die Zeit des Backens und der Düfte nach Zimt, Vanille und Selbstgebackenem. Lecker zum Adventskaffee sind nicht nur Plätzchen, Stollen und Co. Verwöhnen können Sie Ihre Lieben auch mit unserem Rezeptvorschlag: Butterkuchen mit Zimtzucker und Mandeln. Davon können sich auch Menschen mit Diabetes mal ein kleines Stück gönnen. Sie möchten doch lieber Plätzchen backen? Dann schauen Sie einmal unter Weihnachtsbäckerei in unserer Rezeptdatenbank nach. Dort finden Sie von Baumkuchenspitzen über Bratäpfel und Muffins bis zu Zimtsternen noch viele Rezeptideen für die Vorweihnachtszeit. Figurbewusste und Diabetiker freuen sich hier über die Angabe von BEs und allen wichtigen Nährwerten zu jedem Rezept. Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünschen Ihnen viel Freude beim Backen und einen schönen Advent!