Einträge von Donnerstag, 20. März 2014

nach oben
Donnerstag, 20. März 2014

Bundesärztekammer gibt Hinweise für “Ärzte in sozialen Medien”

Handreichung soll für Besonderheiten der Online-Kommunikation sensibilisieren: “Soziale Netzwerke können eine sinnvolle Ergänzung zum direkten Gespräch zwischen Arzt und Patient sein - allerdings müssen bestimmte Regeln eingehalten werden”. Das sagte Dr. Franz-Joseph Bartmann, Vorsitzender des Telematikausschusses der Bundesärztekammer, mit Blick auf die Handreichung “Ärzte in sozialen Medien”, die heute auf der BÄK-Internetseite veröffentlicht wurde. Bartmann stellte klar, dass die ärztliche Schweigepflicht und der Datenschutz bei der Nutzung sozialer Medien immer beachtet werden müssen. Wichtig sei auch, die Grenze zur viel diskutierten Fernbehandlung einzuhalten. Nachricht lesen

Leptinresistenz kann zu Folgeerkrankungen wie Diabetes führen

Dr. Alexander Tups Die Marburger Biologen Dr. Alexander Tups und Dr. Christiane Koch haben für ihre gemeinsame Arbeit “High-Fat Diet Induces Leptin Resistance in Leptin-Deficient Mice” den Ernst und Berta Scharrer-Preis der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) erhalten. Die Verleihung der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung fand am 20. März 2014 im Rahmen des 57. Symposiums der DGE in Dresden statt. “Mit dieser Arbeit konnten wir eine seit langem ungeklärte, aber essentielle Frage zur Entstehung von Fettleibigkeit und Folgeerkrankungen wie Diabetes aufklären”, hebt Tups hervor, der an der Philipps-Universität Leiter der Nachwuchsforschergruppe “Zentralnervensystem und Ernährung” am Fachbereich Biologie ist. Nachricht lesen

Aktualisierung der DMP für Typ-1-Diabetes und KHK

Aktuelles auf der Basis einer neuen Rahmen-Richtlinie: Mit der Erstfassung einer neuen Richtlinie legt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Grundlage für die Aktualisierung bereits bestehender und neuer strukturierter Behandlungsprogramme für spezifische chronische Erkrankungen (Disease-Management-Programme, DMP). Der Gesetzgeber hatte dem G-BA zum 1. Januar 2012 die umfassende Kompetenz für die inhaltliche Ausgestaltung der DMP übertragen. Nachricht lesen