Einträge aus Januar 2007

nach oben
Mittwoch, 31. Januar 2007

UPD steht seit gestern für “Unabhängige Patientenberatung Deutschland”

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Helga Kühn-Mengel, begrüßte in Berlin Expertinnen und Experten, um gemeinsam die Zukunftsperspektiven der unabhängigen Verbraucher- und Patientenberatung zu diskutieren. Anlass war der Start der “Unabhängigen Patientenberatung Deutschland” (UPD). Nachricht lesen

Gemeinsam gegen Adipositas

Die Deutschen werden immer dicker. Die Adipositas ist - nicht nur hier zu Lande - auf dem Vormarsch und erzeugt massive medizinische Probleme. Ärzte müssen darauf reagieren und das Fachwissen zum Thema austauschen. Deshalb trafen sich Ärzte verschiedener Fachrichtungen heute zu einem interdisziplinären Adipositas-Symposium in Hannover. Nachricht lesen

Aktuelle Veranstaltungen zum Thema Diabetes

Sie wollen sich über neue Entwicklungen informieren? Oder sich mit anderen Diabetikern zum Erfahrungsaustausch treffen? Der DiabSite Diabetes-Terminkalender informiert Sie über Veranstaltungen rund um den Diabetes mellitus. Zum Beispiel:
07.02.2007 - Frankfurt (Oder) - Bewegungskurs für Diabetiker.
07.03.-10.03.2007 - Salzburg, Österreich - 51. Symposion DGE - Hormonexperten tagen in Salzburg.
12.04.2007 - Donauwörth - Kochen: Mediterrane Küche - so können Diabetiker von der Urlaubsküche profitieren.
Bestimmt findet sich in unserem umfangreichen Diabetes-Terminkalender auch eine interessante Veranstaltung in Ihrer Nähe. Stöbern Sie doch einfach einmal!

Gedruckte Diabetes-Infos in unseren Lesetipps

Kundenmagazin Zucker Informationen rund um den Diabetes mellitus finden Sie nicht nur im Internet. Auch Bücher und Zeitschriften bieten Diabetikern, Angehörigen und Diabetes-Experten interessante Informationen zum Thema. Jede Menge Lesenswertes in gedruckter Form, zum Beispiel das Kundenmagazin Zucker der Firma LifeScan (2008 eingestellt), finden Sie in den Lesetipps auf DiabSite. Diese und andere Kundenzeitschriften stehen in unserer Diabetes-Bibliothek auch zum direkten Download bereit. Wir wünschen Ihnen eine unterhaltsame und interessante Lektüre!

Welche Vorteile bietet die Insulinpumpe gegenüber der herkömmlichen Spritze?

Diese Frage beleuchtet die “Neue Apotheken Illustrierte” in Ihrer Februarausgabe, die ab morgen kostenlos in vielen Apotheken ausliegen wird. Zwar gibt es bisher noch keine Insulinpumpen, die selbstständig auf Blutzuckerschwankungen reagieren, trotzdem bietet die Insulinpumpentherapie für viele Diabetiker große Vorteile gegenüber der intensivierten Therapie mit fünf bis sechs Injektionen täglich. Spritze oder Pumpe? Welche Therapie für wen? Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 30. Januar 2007

Europäische Initiative Kinder und Diabetes

Mitglieder des Europäischen Parlaments haben sich mit Diabetes-Experten beraten und heute in Brüssel den ersten Aufruf zur Verbesserung des Diabetes-Managements bei Kindern in Europa vorgelegt In einer Resolution fordern sie gemeinsam mit internationalen Diabetes-Organisationen eine bessere Versorgung für Kinder mit Diabetes. Nachricht lesen

Forscher suchen nach Medikamenten gegen Diabetes-Spätkomplikationen

Prof. Dr. Christoph Sotriffer Kleine Eiweißverbindungen spielen zum Beispiel bei der Entstehung von Nerven- oder Netzhautschäden durch Diabetes eine wichtige Rolle. Wie diese durch kleine Moleküle gehemmt werden können, untersucht der Professor für Pharmazeutische Chemie, Christoph Sotriffer. Er hofft mit seinem Team daraus einmal Medikamente gegen die Spätkomplikationen bei Diabetes entwickeln zu können. Nachricht lesen

Neue Wirkstoffe verbessern Qualität der Diabetes-Therapie

Neue Medikamente könnten die Therapie von Diabetes Typ 2 bald verbessern: Studienergebnisse zeigen, dass der Wirkstoff Rimonabant die gestörte Wirkung des körpereigenen Insulinhormons positiv beeinflusst. Zwei weitere, in Deutschland noch nicht zugelassene Wirkstoffe, verlangsamen im Tierversuch das Fortschreiten des Diabetes mellitus. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft erhofft sich von den neuen Mitteln eine höhere Behandlungsqualität. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 29. Januar 2007

Spezielle Stillvorbereitung für Schwangere mit Diabetes

Das Institut für Diabetesforschung in München-Schwabing hat herausgefunden, dass diabetische Mütter deutlich weniger und kürzer stillen als gesunde Mütter. Dem soll mit speziellen Stillkursen für Schwanger mit Diabetes entgegengewirkt werden. Denn das Stillen bringt den Säuglingen viele Vorteile. Vor allem haben gestillte Kinder ein geringeres Risiko für späteres Übergewicht und dessen Folgeerkrankungen, was gerade für die Kinder von Diabetikerinnen wichtig ist, die von vornherein ein erhöhtes Risiko haben, übergewichtig zu werden. Nachricht lesen

Neue Diabetologen DDG auf DiabSite

Damit jeder Diabetiker einen kompetenten Arzt in seiner Nähe finden kann, stellt das Diabetes-Portal DiabSite eine umfangreiche Liste mit Adressen von Diabetologen DDG bereit. Diese haben wir heute erheblich ausgebaut. Und sollte Ihr Diabetologe noch nicht dabei sein, dann helfen Sie uns bitte, indem Sie ihn beim nächsten Besuch einfach fragen, ob er sich bei uns eintragen möchte. Der Eintrag ist selbstverständlich gratis und hilft anderen Diabetikern, einen spezialisierten Arzt zu finden.