Glutenhaltige Kost in der Schwangerschaft könnte Typ-1-Diabetes beim Kind fördern

“Ein hoher Glutengehalt der Nahrung von Frauen während der Schwangerschaft war in einer prospektiven Kohortenstudie mit einem erhöhten Erkrankungsrisiko des Kindes an einem Typ-1-Diabetes verbunden. Die im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2018; 362: k3547) publizierten Ergebnisse bestätigen eine Hypothese, die sich bisher vor allem auf tierexperimentelle Befunde stützte.” In Nordeuropa erkranken immer mehr Kinder an einem Typ-1-Diabetes. Die Ursachen sind unklar, doch Forscher gehen davon aus, dass die Autoimmunerkrankung in der frühesten Kindheit, wenn nicht sogar vor der Geburt beginnt. Mehr erfahren Sie unter aerzteblatt.de. Diesen Beitrag hat das Diabetes-Portal DiabSite für Sie aus dem Netz gefischt.