Einträge von Mittwoch, 17. Oktober 2018

nach oben
Mittwoch, 17. Oktober 2018

Kürbisrezepte für Halloween

Kürbisse Beim aus Amerika stammenden Gruselfest Halloween spielt der Kürbis eine große Rolle. Wir bieten viele Kürbisrezepte, damit Sie für Halloween genügend ausgehöhlte Kürbisse haben. Was man mit dem runden Alleskönner kochen kann, erfahren Sie in unserer Übersicht Rezepte. Da wäre zum Beispiel die leichte und sahnige Kürbissuppe mit Kokos zu nennen. Lecker sind auch unsere überbackenen Nudeln mit Kürbis-Zucchini-Paprika-Gemüse. Eine leichte Kombination aus Suppe und Salat bietet das Rezept: Kürbis-Schlemmerei. Doch Kürbisse sind nicht nur als Halloweenfratze geeignet. Bei wenig Kalorien liefern sie auch wertvolle Inhaltsstoffe wie das Provitamin A, die Nervenvitamine B1 und B6 sowie die Spurenelemente Zink und Selen. Was Sie sonst noch über das Powergemüse wissen sollten, finden Sie unserer Warenkunde Kürbis. Weitere Rezepte für jede Gelegenheit bietet die große Rezeptdatenbank des Diabetes-Portals DiabSite - wie üblich mit Nährwertangaben und BEs. Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

500.000 Neudiagnosen pro Jahr

Typ-2-Diabetes nimmt deutschlandweit zu: Etwa 6,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Diabetes mellitus, davon sind mehr als 95 Prozent an einem Typ-2-Diabetes erkrankt. Ursachen für das Entstehen eines Diabetes Typ 2 sind vor allem eine ungesunde Ernährung und zu wenig körperliche Bewegung. Die Vereinten Nationen haben sich die Prävention und Kontrolle von nichtübertragbaren Krankheiten, zu denen auch Diabetes zählt, auf die Agenda geschrieben. Beim 3. UN-Gipfel, der Ende September in New York stattfand, räumten die UN-Staaten jedoch ein, die vor drei Jahren formulierten Ziele beim gegenwärtigen Umsetzungstempo nicht bis 2030 zu erreichen. Als Mitglied der Deutschen Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) setzt sich der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD) für die Schaffung gesundheitsfördernder Maßnahmen in Deutschland ein, um dem Anstieg der Erkrankung entgegenzuwirken. Nachricht lesen

Bessere Ernährung politisch unterstützen

Barbara Bitzer Die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) gründete heute gemeinsam mit dem AOK-Bundesverband, foodwatch, der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und dem Ethno-Medizinischen Zentrum e.V. (EMZ) die “Aktion Weniger Zucker”. Ziel ist die Verringerung des hohen Zuckerkonsums in Deutschland und die Förderung einer gesunden Ernährung durch gesundheitspolitische Entscheidungen. “Um die aktuelle Übergewichtswelle aufzuhalten, reichen die bisherigen Ansätze nicht aus”, sagt DANK-Sprecherin Barbara Bitzer. “Es braucht Maßnahmen, die dauerhaft sind und die ganze Bevölkerung erreichen.” Die Aktion Weniger Zucker setzt sich dafür ein, dass solche wirksamen Maßnahmen endlich auch in Deutschland umgesetzt werden. Nachricht lesen