Einträge von Freitag, 19. Oktober 2018

nach oben
Freitag, 19. Oktober 2018

Diabetikerin muss ihrem inneren Schweinehund gratulieren

Menschen mit Diabetes brauchen viel Disziplin für die Therapie. Gleichzeitig sollten sie andere Gesundheitsaspekte im Auge behalten. Viel Bewegung ist einer davon. Damit Helga Uphoff, Initiatorin des Diabetes-Portals DiabSite, regelmäßig läuft, hat sie sich einen Schrittzähler zugelegt. Der animiert sie oft zum Spaziergang, aber nicht immer. Warum sie am vergangen Sonntag nicht einmal 1000 Schritte geschafft hat und ihrem inneren Schweinehund gratulieren muss, erfahren Sie hier:

Es gab keinen Grund, am letzten Sonntag nicht die Sportschuhe anzuziehen und ein paar Schritte zu laufen. Die Sonne schien bei angenehmen Temperaturen. Nur ich hatte einfach keine Lust das herrliche Wetter zu genießen. Nach dem späten Aufstehen sah ich, dass noch viel Arbeit auf mich wartete. Nachdem ich einen Teil davon erledigt hatte, war ich noch immer unzufrieden.

Anschließend machten mir zu viele E-Mails in der Inbox Sorgen. Ihre Bearbeitung brauchte Stunden. Danach hatte ich Hunger und bereitete mir ein köstliches Mittagessen. An Laufen konnte ich dann nicht mehr denken. Entspannung und weitere Beiträge für das Diabetes-Portal DiabSite standen auf meinem Programm. Trotzdem hat es mich geärgert, dass mein innerer Schweinehund einen Sieg verbuchen konnte.

Doch disziplinierte Diabetiker lassen sich davon nicht unterkriegen und laufen am nächsten Tag ein paar Schritte mehr. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg im Kampf gegen den inneren Schweinehund!

Sie können diesen Beitrag kommentieren und uns mitteilen, wie Sie mit solchen Motivationskrisen umgehen. Klicken Sie dazu auf die Überschrift des Beitrags und füllen Sie einfach das Formular am Seitenende aus.

Ihre Helga Uphoff

Adipositas-Chirurgie

Nachfrage extrem angestiegen: Das Adipositas-Zentrum an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg ist von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie zum Referenzzentrum ernannt worden. Seit der Gründung des Adipositas-Zentrums im Jahr 2007 hat sich die Zahl der Eingriffe von 25 auf über 250 im Jahr 2017 verzehnfacht. Gründe dafür sind unter anderem die steigende Zahl stark übergewichtiger Menschen - fast jeder Vierte in Deutschland ist betroffen - sowie die hohe Akzeptanz der chirurgischen Methode und nicht zuletzt die zunehmende Zahl an Diabetespatienten, die ihre Zuckerkrankheit chirurgisch therapieren lassen. Doch mittlerweile macht die große Zahl der Nachsorgepatienten den Adipositaszentren schwer zu schaffen. Denn jeder Patient muss ein Leben lang in einem Spezialzentrum betreut werden. Lösungsansätze für dieses Problem skizzierten die Freiburger Chirurgen am 4. September 2018 in der Fachzeitschrift Der Chirurg. Nachricht lesen

8. Diabetes-Charity-Gala mit neuem Spendenrekord

Bundesgesundheitsminister Spahn kündigt baldige Umsetzung der Nationalen Diabetesstrategie an: Die 8. Diabetes-Charity-Gala ging mit einem Paukenschlag zu Ende: Mit über 110.000 Euro für zwei Spendenprojekte wurde ein neuer Spendenrekord erzielt. Gefördert werden über die nächsten zwei Jahre die Projekte “Diabetes-Projekt The Gambia e.V.” und “E-Learning-Modul zum Gesundheitspass Diabetes”. Beide Projekte verfolgen das Ziel, eine bessere Versorgung der Menschen mit Diabetes zu erreichen, um schwerwiegende Folgeerkrankungen zu vermeiden. Die Keynote der Diabetes-Gala hielt zum ersten Mal ein Bundesgesundheitsminister. In seiner Rede wies Jens Spahn darauf hin, dass Diabetes eine der meistunterschätzten Krankheiten sei, deren Prävention eine der zentralen Aufgaben der Gesellschaft sei. Im Fokus der Gala, in der auch das 10-jährige Bestehen des Veranstalters, der gemeinnützigen Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, gefeiert wurde, standen die Menschen mit Diabetes, darunter Prominente wie Harry Wijnvoord (Typ-2-Diabetes) oder Isolde Tarrach (Typ-1-Diabetes) und viele im Ehrenamt Tätige. Preisträger des Thomas-Fuchsberger-Preises 2018 wurde Michael Bertsch mit seiner Community “Diabetes-Kids”. Die Laudatio hielt “Lottofee” Franziska Reichenbacher. Nachricht lesen