Einträge von Montag, 16. Mai 2011

nach oben
Montag, 16. Mai 2011

Vererbung und Diabetes begünstigen Dupuytren’sche Kontraktur

Wenn sich die Finger krümmen und der Alltag zur Qual wird: Sie bindet wortwörtlich die Hände und macht einfachste Handlungen im Alltag zu einer großen Herausforderung. Die Dupuytren’sche Kontraktur ist eine langsam fortschreitende Erkrankung des Bindegewebes in den Handinnenflächen, die dazu führt, dass einzelne oder mehrere Finger nach innen gekrümmt sind. Die Hände - die wichtigsten Werkzeuge des Menschen - funktionieren dann nicht mehr richtig. Die Ursachen der Dupuytren’schen Kontraktur sind noch unklar. Vererbung scheint eine Rolle zu spielen und auch Diabetes gilt als Risikofaktor. Nachricht lesen

Diagnose Diabetes? Diskriminiert!

Der Südtiroler Diabetiker Bund (SDB) und die Autonome Provinz Bozen hatten Patientenvertreter aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien zu einer internationalen Tagung zum Thema “Diagnose Diabetes? Diskriminiert!” nach Bozen eingeladen. Auch der Deutsche Diabetiker Bund war mit dem Stellvertretenden Bundesvorsitzenden Prof. Dr. Hermann von Lilienfeld-Toal und Bundesgeschäftsführer Manfred Flore bei dieser Veranstaltung dabei. Experten aus den beteiligten Ländern beleuchteten das Thema zunächst vorrangig unter juristischen Aspekten aus der jeweils länderspezifischen Sicht. Im zweiten Teil wurde dann über Erfahrungen diskutiert. Nachricht lesen

Diabetes: Messen, laufen, besser leben

Diabetes und Sport ergänzen sich perfekt Sport tut gut, das gilt auch für Menschen mit Diabetes. Wer regelmäßig Sport treibt, sorgt nach Prof. Diethelm Tschöpe, Bad Oeynhausen, für ein besseres Gleichgewicht zwischen dem, was an Kohlenhydraten aufgenommen wird und dem, was der Stoffwechsel verbraucht. Dazu regelmäßig den Blutzucker zu messen, ist für Menschen mit Diabetes genauso wichtig. Nachricht lesen